•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Kelley Armstrong

Darkest Powers
Seelennacht

  • Autor:Kelley Armstrong
  • Titel: Seelennacht
  • Serie:Darkest Powers
  • Genre:Horror
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Knaur TB
  • Datum:01 November 2013
  • Preis:4,44 EUR

 
»Seelennacht« (Darkest Powers) von Kelley Armstrong


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(5)

 
 
Nach der Flucht von Drek und Simon wurden Chloe und Rae geschnappt. Nun versuchen Dr. Davidoff und die anderen Führungsmitglieder von Lyle House Chloe zu überreden den Aufentaltsort der Jungen zu verraten. Doch mittlerweile glaubt Chloe nicht mehr daran, das Lyle House ein Heim für verhaltensauffällige Jugendliche ist. Daher ändert das Ärzteteam seine Taktik und offenbart ihr einen Teil der Wahrheit: in Lyle House kommen paranormale Jugendliche zusammen und sollen lernen mit ihren Fähigkeiten um zu gehen um in der Gesellschaft nicht so aufzufallen und gefährlich für andere Menschen zu werden. Die komplette Wahrheit verschleiern sie aber: Die Kinder sind Teil eines Experimentes und wer als Nicht-Thearpierbar eingestuft wird, bezahlt mit seinem Leben. Kann Chloe gemeinsam mit Rae fliehen oder wird auch sie ein Opfer der Experimente Davidoffs werden?

Kelly Armstrong präsentiert uns nach "Darkest Powers - Schattenstunde" mit "Darkest Powers - Seelennacht" nun den zweiten Band ihrer Reihe um die paranormalen Teenager. Im Gegensatz zum ersten Band haben Chloe und ihre Freunde nun endgültig herausgefunden, das sie wirklich übersinnliche Kräfte besitzen und schon vor ihrer Geburt durch die Leiter von Lyle House genetische Veränderungen an ihnen vorgenommen worden sind. So ist Derek ein Werwolf, der noch nicht weis wie sich seine Kräfte entwickeln können, Rae eine Halbdämonin und Chloe eine Nekromantin. Chloe muss allerding ebenfalls herausfinden, dass nicht alle Vertauenspersonen in ihrem Leben es wirklich gut mit ihr gemeint haben und sehen, wer ihre wahre Freunde sind. Sie muss aus Lyle House entkommen und sich erneut mit den Jungen vereinen um eine Überlebenschance zu haben und endgültig vor den Experimenten Davidoffs sicher zu sein. Hierfür verbündet sie sich sogar mit ihrer "Feindin" Tori, die sich als Hexe outet. Gemeinsam mit Simon und Derek beginnt eine wilde Flucht, bei der es um nicht weniger als ihr Überleben geht.

Dieses Buch ist meiner Meinung nach eindeutig gut gelungen. Wir bekommen Jugendliche im Stadium der Pubertät präsentiert, die gleichzeitig in dieser labilen Phase des Lebens erfahren müssen, das sie übersinnliche Kräfte haben, die dazu auch noch durch genetische Manipulation entstanden sind und deren Ausmaß nicht bekannt ist. Sollten sie ein Risiko für andere darstellen, droht ihre Eliminierung. Zudem bekommen wir ein wahres Gefühlschaos geboten. Chloe fühlt sich zum einen sehr zu Simon hingezogen, während Derek ihr Rätsel aufgibt. Doch durch ihre ganz eigene Art scheint sie auch Gefühle für Derek zu entwickeln. Tori lehnt Chloe von vornherein ab, hat aber auch ihre ganz eigene Hintergrundgeschichte, die man so erstmal nicht vermutet hätte. Die Fähigkeiten der Jugendlichen und ihre Auswirkungen bringen die Geschichte an sich erst so richtig in Schwung und warten mit der ein oder anderen Überraschung auf.

Alles in Allem ist Kelley Armstrong mit "Darkest Powers - Seelennacht" ein gelungener zweiter Teil der Darkest Powers Reihe im Fantasybereich geglückt, in dem es Parallelen zu X-Men gibt, die jedoch im Verlauf des Geschehens eher in den Hintergrund rücken und die Probleme von pubertierenden Jugendlichen behandeln. Ein Fantasyroman, der verschiedenste Facetten in sich vereint.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera