•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Gesa Schwartz

Herz aus Nacht und Scherben

  • Autor:Gesa Schwartz
  • Titel: Herz aus Nacht und Scherben
  • Serie:
  • Genre:Dark Romance
  • Einband:Hardcover
  • Verlag:cbt
  • Datum:03 Oktober 2016
  • Preis:17,99 EUR

 
»Herz aus Nacht und Scherben« von Gesa Schwartz


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Die siebzehnjährige Milou will ihre Ferien in Venedig bei ihrer Großmutter verbringen. Was sie nicht ahnt ist, das sie dort ein Abenteuer erwartet, welches selbst sie sich nicht erträumen konnte. Denn hier gerät sie in die Welt der Scherben - ein Reich der verlorenen Gedanken, der zerschlagenen Träume, der unvollendeten Geschichten und vergessenen Wünsche. Sie begibt sich auf die Suche nach spurlos im Nebel verschwundenen Menschen und verliebt sich hier in den mysteriösen Rabenwandler Niv, ohne zu diesem Zeitpunkt zu ahnen, das seine Welt nicht für Sie bestimmt ist...

Gesa Schwartz präsentiert mit "Herz aus Nacht und Scherben" einen Fantasyroman, in dem neben der Menschenwelt auch eine Welt der Scherben existiert. Das Mädchen Milou ist schon immer eine Träumerin gewesen, die sich ihre eigene Fantasywelt aufbaut. Doch seit dem Tod ihrer Eltern lebt sie bei ihrem Onkel, der diese Fantastereien nicht duldet und sie auf das Leben vorbereiten will. Als nun die Sommerferien kommen, gelingt es Milou ihren Onkel doch noch zu überreden, ihren Urlaub zusammen mit den Schulbüchern bei ihrer Großmutter in ihrer alten Heimat Venedig verbringen zu dürfen. Doch das dieser Besuch ihr Leben stärker verändern wird, ahnt das siebzehnjährige Mädchen noch nicht. Schon bei ihrer Ankunft wandert ein mysteriöser Nebel über die Straßen Venedigs. Unverhofft gerät Milou in die Welt der Scherben, in der sie dem Dha´raki Niv, einem Rabenwandler, begegnet. Dieser versucht das Mädchen vor dem bösen Magier Caldoron zu retten, der derzeitig über die Scherbenwelt mit gestrenger Hand regiert. Er entführt Kinder aus der Welt der Menschen um mit ihren Träumen die Pfade der Scherben in seine Gewalt zu bringen. Kann Milou etwas gegen diesen Albtraum unternehmen oder wird auch sie ein Opfer Caldorons?

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn sich die wahren Hintergründe erst nach und nach offenbaren. Milou ist mir als Charakter persönlich äußerst sympathisch, auch wenn sie sehr schnell Gefühle für Niv entwickelt. Sie ist als korpulenteres, verträumtes Mädchen charakterisiert, welches nicht so wirklich in die reale Welt zu passen scheint. Somit bekommen wir eine Protagonistin geboten, welche nicht immer mit Modelmaßen besticht und mit der sich sicher die ein oder andere Leserin schnell identifizieren kann. Die Dha´raki, die Bewohner der Scherbenwelt, sind aus Träumen entstanden und leben früher mit den Menschen zusammen, bis diese aufhörten an ihre Welt zu glauben. Auch dies ist ein interessanter Ansatz. Denn wenn die Menschen aufhören zu träumen, verlieren sie etwas, von dem sie gar nicht wissen, wie wertvoll es ist. Denn Träume können durchaus machtvoll sein. Viele der Dha´raki bilden einen Wiederstand gegen den derzeitigen Herrscher den Magier Caldoron, doch konnten sie ihn bisher nicht besiegen. Wer Caldoron wirklich ist und wie Milou vielleicht die Scherbenwelt, sowie ihre eigene Welt zu retten vermag, müsst ihr selbst herausfinden. Auch ist die Entwicklung von Gefühlen zwischen Niv und Milou nicht ganz ohne Risiken, denn wenn sie sich zu nahe kommen, entzieht die Welt der Scherben Milou etwas, was sie nicht zurück bekommen kann und am Ende zu ihrer Vernichtung führen kann. Können die Beiden einen Weg finden, doch zusammen zu kommen, oder müssen ihre Leben letztlich getrennt voneinander verlaufen? Findet es selbst heraus.

Gesa Schwartz enführt den Leser mit "Herz aus Nacht und Scherben" in eine Realität, in der die Menschenwelt parallel mit der Welt der Scherben existiert und die eine Welt ohne die andere nicht wirklich zu sein vermag. Die Autorin macht mit diesem Buch deutlich, wie wichtig es für Menschen ist noch Träume zu haben und diese auch zu hegen, in einer Welt, die stark durch Rationalität geprägt ist. Ein Buch, welches sich definitiv zu lesen lohnt.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera