•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Alfred Bekker

Der Befreier der Halblinge

  • Autor:Alfred Bekker
  • Titel: Der Befreier der Halblinge
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Blanvalet Taschenbuch Verlag
  • Datum:18 November 2013
  • Preis:15,00 EUR

 
»Der Befreier der Halblinge« von Alfred Bekker


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Die Kräfte Ghool erstarken wieder, nachdem es dem jungen Menschenhelden Arvan Aradis, der bei dem Volk der Halblinge aufgewachsen ist und als Träger des Elbenstabes auserwählt wurde, nicht gelungen ist ihn endgültig zu besiegen. Arvan und seine Gefährten die Halblinge Borro, Neldo und Zalea, sowie der Elb Lirandil und der Dunkelalb Brogandas sind mit Rommror dem Ork auf der Insel der Begegnung gestrandet und müssen erst in ihr Reich zurückkehren, um erneut gegen den Verheerer Ghool antreten zu können. Hierbei wird ihre Freundschaft auf eine harte Zerreisprobe gestellt werden, an der ein Teil der Gruppe zu scheitern droht. Indess blüht der Krieg in ihren Heimatlanden erneut auf und es wird Position bezogen. Kann das Ende ihrer Welt verhindert werden?

Alfred Bekker bietet uns nach "Der Sohn der Halblinge" und "Das Erbe der Halblinge" mit "Der Befreier der Halblinge" den finalen Band seiner Trilogie über den Menschen Arvan Aradis, der unter den Halblingen aufgewachsen ist an. Die bereits in den Vorbänden kennengelernte Heldengruppe ist durch den letzten Kampf gegen Ghool geschwächt und auf der Insel der Begegnung gestrandet. Während Ghools Kräfte erstarken und er seine Schergen erneut um sich schart, gerät der Zusammenhalt der Gruppe in harte Prüfungen, bei denen so mancher von ihnen scheitern wird. Die Magier Thuvasiens indess haben ihre Wahl getroffen und sich Ghool angeschlossen und auch der Dunkelalb Brogandas entfernt sich von der Gruppe um die Enscheidung der Höchsten seines Volkes für eine Seite anzuhören. Der Elbenstab - einst die Hoffnung im Kampf gegen Ghool - ist anscheinend nur noch ein wertloser Stock, dennoch könnte er zum Symbol der Hoffnung werden, wenn es Arvan gelingen soll, das Volk der Elben für sich zu gewinnen und gemeinsam mit den Menschen gegen Ghool anzutreten. Auch Whuon wird seine Wahl treffen müssen, denn Brogandas bietet ihm das Wissen an, welches Lirandil ihm anscheinen nicht zeigen kann oder will. Wem gilt letzendlich seine Treue? Zalea und Borro begegnen den Überlebenden ihrer Rasse und schließen sich ihnen im Kampf um ihre Heimat an, während Neldo durch das Geschehen in den Vorbänden so vorbelastet ist, das er nur noch ein Ziel kennt: Die Rache an Ghool! Rommror indess verbleibt auf der Insel um seine alte Herrschaft über die Orks wieder zu erlangen und sein Herr mit den Menschen im Kampf zu vereinen. Kann Arvan nach all diesen Hindernissen es wirklich schaffen Ghool endlich zu vernichten? Was wird geschehen, so Ghool wirklich vernichtet werden kann? Lest es selbst!

Alles in Allem ist Alfred Bekker mit "Der Befreier der Halblinge" ein krönender Abschluss seiner Trilogie um den Menschenhelden Arvan Aradis gelungen. Dieses Fantasyepos im Kampf gegen das pure Böse, welches durch Ghool verkörpert wird, bietet alles was man sich wünschen kann. Leider enthielt das Buch auch ein paar Wehmutstropfen durch die Entscheidungen mancher mir ans Herz gewachsener Charaktere, doch so ist nun mal der Werdegang einere Geschichte. Jedenfalls kann man dieses Buch nur weiter emfpehlen.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera