•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Jordan, Robert

Das Rad der Zeit 24
Das Herz des Winters

  • Autor:Jordan, Robert
  • Titel: Das Herz des Winters
  • Serie:Das Rad der Zeit 24
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Heyne
  • Datum:00 -
  • Preis:16.90 DM

 
»Das Herz des Winters« (Das Rad der Zeit 24) von Jordan, Robert


Besprochen von:
 
Timo Hübner
Deine Wertung:
(5)

 
 
Rand al'Thor, der Wiedergeborene Drache ist knapp einem Attentat
aus den Reihen der Asha'man entgangen. Nun ermächtigt er Dobraine und
Gregorin in seinem Namen die Geschicke von Cairhien bzw. Illian zu lenken.
Rand macht sich auf den Weg um herauszufinden, wie der Saidin vom Makel
befreien kann.
Elayne trifft endlich in Caemlyn ein und erhebt Anspruch auf die Rosenkrone
Andors. Sie muss mit vielen Schwierigkeiten fertig werden, so sind da noch
einige die ihr den Thron streitig machen wollen. Machtkämpfe spielen
sich ab und man muss feststellen, dass ein Mitglied der Schwarzen Ajah unter
ihnen weilt, das Adeleas und Ispan ermordete.
Perrin, unterwegs nach Abila um mit dem Propheten Masema zu sprechen, erlebt
wie wahnsinnig der ehemalige schienarische Soldat geworden ist. Als er zum
Lager zurückkehrt, erhält er die Nachricht, dass Faile, Königin
Alliandre von Ghealdan, Maighdin (eigentlich Königin Morgase von Andor)
und ihre Begleiterinnen während eines Jagdausflugs von den Shaido überfallen
und gefangen genommen wurden. Für Perrin, verrückt vor Sorgen,
steht fest, dass er nur eines tun kann, die Shaido verfolgen und seine geliebte
Faile retten ...
Es wurde wirklich mal wieder Zeit, dass ein neues Buch von Robert
Jordan in die Regale der deutschen Buchläden gelangte. Der englischsprachige
Band "Winter's Heart" wird, wie auch bei den letzten Bänden,
in drei Teilen erscheinen. Die drei Teile der deutschen Übersetzung
tragen die Titel "Das Herz des Winters", "Die Herrschaft
der Seanchaner" und "Die Flucht der Sklaven". Obwohl mittlerweile
sogar Jordan verlauten ließ, dass er allmählich zum Ende der
Geschichte gelangen will scheint es in diesem Buch noch nicht der Fall
zu sein. Man kann sich also noch auf einige Bände von RdZ freuen.

Was war das für eine Freude endlich "Das Herz des Winters"
in Händen halten zu können. Ich habe bis jetzt jeden einzelnen
Band regelrecht verschlungen und war gespannt, wie es nun weiter gehen
würde. Als erstes viel mir auf, das mal wieder der Übersetzer
gewechselt hat, so heißen beispielsweise die Mitglieder der Schwesternschaft
jetzt die Kusinen, aber man muss sagen, er hat seine Arbeit gut gemacht.
Interessant fand ich auch noch, dass der Prolog satte 125 Seiten lang
war.
Nun was soll man zu dem Buch noch sagen? Dieser Band wird von
zwei Handlungen geprägt, das ist zum einen das Geschehen in Caemlyn
und zum anderen die Gefangennahme von Faile und ihre Folgen. Rand al'Thor
wird nur kurz erwähnt, Mat leider gar nicht.
Tja, leider habe ich das Buch schon durchgelesen und muß nun, wie
wohl viele andere Fans mit mir, mal wieder auf den nächsten Band
warten.
Die Bewertung dieses Buches viel mir nicht schwer. Es hatte schon
vor der Erscheinung einen Kultstatus als Bestandteil des Fantasyzyklussen
"Das Rad der Zeit" und es war, wie alle Bücher davor gut
geschrieben, somit gibt's von mir für das Buch eine klare 10.
Was mir bleibt ist die Hoffung bald wieder in einem neuen Buch die Zeilen
zu lesen "Das Rad dreht sich, Zeitalter kommen und vergehen
und lassen Erinnerungen zurück die zu Legenden werden. Legenden verblassen
zu Mythen ...".
 
 
 


Mehr Rezensionen von Timo Hübner