•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Bernd Tannenbaum

Der vergessene Mond 1
Zeit des Erwachens

  • Autor:Bernd Tannenbaum
  • Titel: Zeit des Erwachens
  • Serie:Der vergessene Mond 1
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:tredition
  • Datum:16 April 2012
  • Preis:16,50 EUR

 
»Zeit des Erwachens« (Der vergessene Mond 1) von Bernd Tannenbaum


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(5)

 
 
Dies ist eine Welt, beschienen von drei Monden - dem blauen , dem roten und dem grünen Mond - und nur von diesen wird die Magie für einige wenige Menschen gespendet. Doch existieren wirklich nur diese drei Monde? Der junde Rittersohn Herm Pendrak ist ausgezogen um Magier zu werden, doch er wird von allen drei Türmen der Magie abgelehnt. Während einer unvorteilhaften Begegnung äußerst sich allerdings seine Befähigung des Magiegebrauchs. Jedoch ist seine Magieform Schwarz. Wie kann dies sein? Auf seinem Weg zur Aufklärung trifft Herm auf eine junge Kämpferin namens Kira, welche sich im Auftrag ihrers Meisters Herm anschließt. Ist Herm wirklich der Erfüller einer lang gehegten Prophezeiung und kann die Welt zurück ins Gleichgewicht bringen oder wird er sie letztendlich alle zusammen ins Chaos stürzen? Eins ist klar - Die Zeit des Erwachens ist eingetroffen!

In seinem Debütroman - welchen er zu einer Triologie ausbaut - steigt Bernd Tannenbaum gleich in die tiefen Kreise des Fantasyautors ein und erschafft eine völlig neue Welt, die von drei sichtbaren Monden beschienen wird und die Spender für die Formen der Magie sind. Was jedoch der Großteil der Bevölkerung dieser Welt nicht weiß ist, dass ein weiterer schwarzer Mond ihre Welt bescheint und ebenfalls Spender dieser Magie ist und sich um diesen Mond eine Prophezeiung rankt. Schon allein dieser Ansatz hat das Potential zu einer gelungenen, spannenden Erzählung - und genau mit dieser wartet Herr Tannenbaum auf!

Man bekommt in kleinen Brocken Einzelheiten zu den verschiedenen Hauptpersonen des Buches vorgesetzt, welche jedoch in geordneter Reihenfolge vorgestellt werden und somit dem Leser die Möglichkeit geben, mit den einzelnen Charakteren warm zu werden.

Die Haupthandlung dreht sich um den jungen Rittersohn Herm Pendrak, der die schwarze Magie in sich Entdeckt und den Umgang mit dieser Meistern möchte. Er hat Visionen von einem schwarzen Turm, zu dem es ihm zieht. Doch auf seinem Weg zur Findung der Magie, muss er mehrere Hindernisse überwinden und lernt die verschiedensten Menschenschläge kennen. Zudem entdeckt er die Fähigkeit, Tiere an sich zu binden.

Ein weiterer Handlungsstrang, der sich später mit dem Herms kreuzen wird, behandelt die junge Kämpferin der weißen Blume - Kira. Diese ist in dem Kampfkloster aufgewachsen und hat den Vorletzten Grad ihrer Ausbildung bereits erreicht, als ihre Heimat eines Nachts von unbekannten Kämpfern in Begleitung eines grünen Magiers angegriffen wird und sich ihre Welt von einem Moment auf die Andere ändert. Sie erhält die Mission den Erwählten zu finden und ihn zu beschützen.

Was Herm noch nicht weiß ist, dass auch er einen Konkurrenten bei der Erlernung der schwarzen Magie hat. Hassem hat ebenfalls die Gabe der schwarzen Magie und hat einen Horntiger als Gefährten gefunden. Er ist ein geschulter Dieb und Mörder und strebt ebenfalls nach Macht.

Verschiedene Völker, unterschiedliche Motivationen, politische Ideale und die Findung des eigenen Weges weben ein Netz der Erzählkunst, in dem sich jeder Fantasybegeisterte gerne fangen lassen kann. Alle Handlungsstränge dieses Werkes fließen langsam zusammen und ergeben ein großes, spannendes Meisterwerk an Fantasykunst, welches mit viel actiongeladener Magie und so manchen Überraschungen aufzuwarten versteht.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera