•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Bernd Tannenbaum

Der vergessene Mond 2
Das schwarze Buch

  • Autor:Bernd Tannenbaum
  • Titel: Das schwarze Buch
  • Serie:Der vergessene Mond 2
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:tredition
  • Datum:19 April 2012
  • Preis:16,50 EUR

 
»Das schwarze Buch« (Der vergessene Mond 2) von Bernd Tannenbaum


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Die Zeit des Erwachens ist angebrochen und Herm ist weiter auf der Suche nach Unterweisung im Gebrauch seiner schwarzen Magie. Die junge Kämpferin Kira sieht es immer noch als ihre Passion an, Herm zu beschützen und langsam entwickelt sich mehr zwischen den Beiden. Während mehrere Kriege auf der Welt ausbrechen und die dunkle Garde wieder zum Leben erwacht, muss Herm das schwarze Buch finden um der Bedrohung Einhalt zu gebieten und als Erster den schwarzen Turm für sich beanspruchen. Wird er dazu in der Lage sein?

Bernd Tannenbaum wartet in diesem zweiten Band - anders als im ersten Teil - mit vielen verschiedenen, schnell wechselnden Charakteren auf. Wer den ersten Band nicht gelesen hat, wird der Handlung nicht so schnell folgen können, da schon auf den ersten Seiten viele Namen auf einen einprasseln. Wer jedoch ebenso wie ich den ersten Band verschlungen hat, wird sich hier problemlos zurechtfinden und action- und magiegeladene Szenen zu Hauf präsentiert bekommen, eingebettet in einer wohldurchdachten Geschichte, die nicht zu durchsichtig ist und somit den ganzen Band über ihre Spannung behält.

Die Gruppe um Herm erweitert sich. Gegen Ende von Band 1 ist Ise - eine rote Magierin, zu dem Duo aus Herm und Kira gestoßen. Im Laufe dieses Bandes findet auch ein vermeintlicher Waldläufer seinen Weg zu den Gefährten und ergänzt die Gruppe mit seiner Waffenfertigkeit. Komplettiert wird die Gruppe durch einen Kämpfer, der ebenfalls Teil der Prophezeiung ist, was erst im späteren Geschehen näher erläutert wird und einen tieferen Einblick in das Geschehen ermöglicht.

Auch Herms Gegenpart um den Anwärterplatz als Magier des schwarzen Turms - Hassem - kommt seinem Ziel immer näher und ein Wettrennen um das begehrte Amt beginnt. Doch will Herm wirklich diesen Platz um jeden Preis einnehmen?

Währenddessen erwacht die dunkle Garde zum Leben und wütet unkontrolliert unter allen Bewohnern dieser Welt. Nur durch das schwarze Buch kann der Garde Einhalt geboten werden. Doch dieses ist verschollen und wird gut bewacht. Nur wer sich als würdig erweist, wird das Buch bergen können und somit Schlimmeres verhindern. Doch ist Herm dieser Auserwählte?

Auch der grüne Magier, der bereits zwei Mal im ersten Band in Erscheinung getreten ist und gegen Herm gekämpft hat, taucht wieder auf und unternimmt im Auftrag seines Meisters weitere Attentate. Was genau ist seine Zielsetzung und was plant der Meister dieses Magiers wirklich?

Die Liebesgeschichte zwischen Kira und Herm kommt nun ein wenig mehr in Fahrt, ist aber nur sanft eingebettet in den Gesamthandlungsstrang und stört dadurch nicht den weiteren Verlauf und wirkt glaubhaft.

Viele neue Charaktere kommen in dem Verlauf der Geschichte hinzu, ihre Rollen in dem Geschehen sind teilweise noch nicht wirklich ganz Offensichtlich und werden sicherlich im dritten Band näher erläutert werden müssen. Auf jeden Fall bereichern sie das Geschehen und lassen den Leser immer näher an die Prophezeiung kommen. Wer sind all diese Personen und was sind ihre Zielsetzungen? Man wird sich überraschen lassen müssen.

Im zweiten Band der Reihe "Der vergessene Mond" erscheint nun endlich der schwarze Mond für Jedermann sichtbar am Firmament. Dieser Band wartet mit vielen unterschiedlichen Handlungssträngen mit verschiedensten Gefahren, Tücken und Motivationen auf, welche den Leser zu fesseln verstehen und sehnsüchtig auf den letzten Band warten lassen. Einzig dafür, dass er nicht völlig allein stehen kann, habe ich einen halben Stern abgezogen.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera