•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Amanda Hocking

Watersong 3
Todeslied

  • Autor:Amanda Hocking
  • Titel: Todeslied
  • Serie:Watersong 3
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:cbt
  • Datum:28 Juli 2014
  • Preis:16,99 EUR

 
»Todeslied« (Watersong 3) von Amanda Hocking


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Gemma kann sich ausrechnen, das ihre Tage nun gezählt sind. Da sie sich gegen die Anführerin der Sirenen Penn erneut aufgelehnt hat, wird diese Sie auf kurz oder Lang ersetzen – was Ihren Tod bedeutet. Gemmas einzige Chance ist nun, den Fluch der Sirenen zu brechen. Doch hierfür muss sie das jahrhundertealte Schriftstück finden, auf dem der Sirenenbann verewigt ist, und dieses vernichten. Doch wenn Gemma dies gelingen sollte, wird wohl auch Thea – Gemmas einzige Freundin unter den Sirenen – ihr Leben verlieren. Während nun Gemma mit sich ringt und das Schriftstück sucht, hat Penn bereits einen teuflischen Plan ersonnen, der nicht nur Gemma und Harper in höchste Gefahr bringt, sondern auch Harpers Freund Daniel in Versuchung kommen lässt.
In „Watersong – Todeslied“ präsentiert uns Amanda Hocking den dritten Teil ihrer Sirenenreihe. Gemma versucht alles, um in ihr altes Leben zurück zu kehren, denn Penn hat bereits beschlossen, das Sie ersetzt werden soll. Wenn die Sirenen eine andere geeignete Kandidation gefunden haben, wird Gemma getötet werden, um eine neue Sirene zu erschaffen. Um dies zu verhindern, muss Gemma mit Hilfe ihrer Schwester Harper und anderen Freunden versuchen an die Schriftrolle zu gelangen, auf der der Sirenenfluch festgehalten wurde – und diese Vernichten. Während Gemma versucht ihr Leben zu retten, sind Lexxy und Penn bereits auf der Suche nach einer geeigneten Kandidatin für ihre Schwesternschaft fortgeschritten. Einzig Thea sucht nach einem Weg, Gemma in ihrer Gemeinschaft zu halten. Penn hat zudem ein reges Interesse an Harpers Freund Daniel entwickelt, der sich immer weniger den Anzüglichkeiten der Sirene wiedersetzen kann. Mit ein Grund des plötzlichen Interesses an Daniel ist seine Immunität gegenüber dem Sirenengesang. Wird Daniel standhaft bleiben und an seiner Liebe zu Harper festhalten können? Kann Gemma eine Lösung für ihr Debakel finden oder muss sie am Ende doch den ultimativen Preis zahlen – mit ihrem Tod um dem Treiben der Sirenen ein Ende zu setzen?

Auch der dritte Teil der WaterSong-Reihe ist eindeutig gut gelungen. Er hat es wieder ein Mal geschafft mich von Anfang bis Ende zu fesseln. Wir bekommen neben dem aktuellen Geschehen auch ein paar Einblicke in das Leben der Sirenen in den verschiedenen Epochen und der vermeintlichen ersten wahren Liebe Penns, die jedoch nicht erwidert worden ist und somit einen gewissen Männerhass in dieser noch mehr geschürt hat. Allerdings bekommen wir auch einen gewissen Wandel bei Penn mit und ihrem neu entdeckten Interesse an Harpers Freund Daniel, von dem diese noch gar nichts ahnt. Neben all diesen Dingen, kriegen wir auch einen Exkurs zur Entstehung der Sirenen und Einblicke über die Entstehung und den Untergang der Minotauren. Amanda Hocking schafft es somit erneut in einem fesselnden Roman, mich von ihrer Kreativität und ihrem Schreibstil zu überzeugen.

Alles in Allem wartet „Watersong – Todeslied“ erneut mit abenteuerlichen Geschichten rund um den Sirenenfluch und seine mögliche Auflösung auf, sowie mit Entstehungen von mythischen Geschichten, Liebeswirrnissen und dem Kampf ums Überleben. Eine gelungene Fortsetzung.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera