•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Lisa J. Smith

Wildworld 2
Das Herz der Tapferkeit

  • Autor:Lisa J. Smith
  • Titel: Das Herz der Tapferkeit
  • Serie:Wildworld 2
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:cbt
  • Datum:11 August 2014
  • Preis:8,99 EUR

 
»Das Herz der Tapferkeit« (Wildworld 2) von Lisa J. Smith


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Eineinhalb Jahre sind seit dem letzten Wildworld-Abenteuer der Hodges-Bradley-Geschwister vergangen, als gewisse Ereignisse Morgana und die Kinder aufhochen lassen. Ein dramatisches Erdbeben erschüttert die Welt und sofort ahnt Morgana Shee das die Täterin niemand anderes als Thia Pendriel ist, ein Mitglied des Rates. Um die Geschwister nicht in Gefahr zu bringen, zieht Morgana alleine aus um gegen Thia zu kämpfen. Doch sie ahnt nichts von der ihr gestellten Falle. Claudia, Alys, Charles und Janie müssen all ihr Können und ihren Mut aufbringen um ihre Welt und die Wildworld zu retten

Lisa J. Smith präsentiert uns mit „Wildworld – Das Herz der Tapferkeit“ den zweiten Band um ihre fantastische „wilde Welt“ und den vier Hodges-Bradley Geschwistern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Claudia als jüngstes Mitglied der Familie an einer Lese-und Schreibschwäche leidet, ist Janie Hochbegabt und bereits Lehrling in der Hexenkunst bei Morgana Shee. Dann ist da noch Alys, die versucht ihre Familie zusammen zu halten und immer das Richtige zu tun, dabei aber die größte Angst hat zu versagen. Zuletzt haben wir noch Charles, das einzige männliche Mitglied der Geschwisterkinder. Seine Begegnung mit Morganas Schwester Elwyn, einer Quislay, hat ihn auf eine Art gekennzeichnet, von der er noch nichts ahnt.
Als ein Erdbeben die Welt erschüttert, ahnt Morgana Shee bereits das Mitwirken ihrer Erzfeindin Thia Pendriel, die mangels an Beweisen immer noch ein hoch angesehenes Mitglied des Rates ist. Um ihrem Treiben in der Menschenwelt ein Ende zu setzen, macht sich Morgana auf den Weg, ihr eine Falle zu stellen. Ihre treue Füchsin lässt sie bei den Kindern zurück, nicht ahnend, das in dieser der Wunsch nach Freiheit dadurch noch mehr entfacht worden ist.
Als der Kontakt zu Morgana abbricht und die Kinder durch verschiedene Ereignisse in Bedrängnis geraten, versuchen die Vier zu ihrer Mentorin zu gelangen und ihre Welt, sowie die Wildworld vor der drohenden Gefahr zu retten. Hierbei müssen sie auf verschiedenen Wegen mehr über den Zauberer Merlin und König Arthur erfahren und um die wahren Geschehnisse, die ihre Welt geprägt haben, in denen auch Morgana ihre eigene Rolle gespielt hat.

Mir hat an diesem Band besonders gefallen, das die Arthussage von einer ganz anderen Warte erzählt wird, eingebunden in Lisa J. Smith neue Erzählung um die Wildworld und den Kampf von Morgana Shee um ein friedliches Zusammenleben beider Welten zu gewährleisten. Auch dieses Mal spielen die vier Kinder ihre ganz eigenen Rollen und können mich durch die Vielschichtigkeit der einzelnen Charaktere überzeugen.

Alles in Allem bietet „Wildworld – Das Herz der Tapferkeit“ eine etwas andere Ansicht der Arthussage und spielt - anders als der erste Wildworld-Band – mehr in unserer Welt. Dennoch wird mit vielem fantastischen aufgewartet, aber auch mit Geschwisterproblematiken, Erwachsenwerden und anderen wichtigen Dingen kein kurzer Prozess gemacht. Wieder eine Lektüre für Jugendliche und Fantasybegeisterte, die für einige Kurzweil sorgen kann.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera