•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Lisa Papademetriou

Furienlied

  • Autor:Lisa Papademetriou
  • Titel: Furienlied
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Loewe Verlag
  • Datum:01 Januar 2013
  • Preis:9,95 EUR

 
»Furienlied« von Lisa Papademetriou


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Nach dem Erscheinen der Sirenen in Wills Leben ist nichts mehr wie zuvor. Die schöne Asia hatte ein dunkles Geheimnis, welches Sie am Ende im Feuer sterben lies. Seine beste Freundin Zoe Schlafwandelt nicht nur, sondern sie hat in sich eine geheime Kraft, vor der sich Sirenen fürchten und kaum hat man gehofft, Will hätte den Tod seines Bruders überstanden und sich auf die neue Realität einstellen können, treten neue Mysterien rund um Zoe auf. Kann Will seiner Freundin helfen oder bedeutet dies nun endgültig den Untergang von Zoe?

Lisa Papademetriou präsentiert uns mit Furienlied den zweiten Teil ihrer Triologie rund um die Teenagerfreunde Zoe und Will gewürzt mit Fantasiefiguren wie Sirenen, Geister und andere Phänomene.
Nach dem Ende von Sirenenfluch, in dem in Zoe eine andere Seele zu Tage trat und gezeigt hat, dass sie als feuerbeherrschende Göttin als größte Feindin der Sirenen agieren kann und diese besiegt, knüpft nun Furienlied an. Durch den Tod vieler Sirenen wurde eine größere Macht erweckt, die nun aus dem Jenseits versucht an Zoe und ihre Kräfte zu kommen. Und dies während Zoe noch nicht mal wirklich weiß, was mit ihr vorgeht. Auch ihre Gefühle zu Will entwickeln sich weiter und die Beziehung der beiden schwankt zwischen Freundschaft und etwas Tieferem weiter hin und her. Kaum das Zoe nun endgültig nach Shelter Bay gezogen ist, ereignen sich immer wieder lebensgefährliche Unfälle in ihrer Nähe. Können Sie und Will herausfinden, was hinter dem Ganzen steckt und endlich einen Schlussstrich zur Vergangenheit ziehen oder wird diese Sie bis zu ihrem Tode verfolgen und weiter in Atem halten?

Die Figuren in Lisa Papademetrious "Furienlied" entwickeln sich eindeutig weiter. Anders als in "Sirenenfluch", wo nur angedeutet wurde, was mit Zoe vor sich geht, erfahren wir nun die wahre Lebensgeschichte des Mädchens und lernen diese Person wesentlich besser kennen. Während wir uns im ersten Band mehr mit dem Charakter Will beschäftigen durften, ist nun Sie die Hauptperson. Dennoch dreht sich weiterhin alles um diese beiden Charaktere.
Aber auch über die Seitencharaktere bekommen wir diesmal ein wenig mehr erzählt. So erfahren wir mehr über den verrückten Jungen, über Asia und über die griechische Mythologie mit ihrem Wahrheitsgehalt der Legenden und ihrer Hauptfiguren, sowie über Wills und Zoes Familienmitglieder.

Alles in Allem bietet uns "Furienlied" einen passenden Anschluss an Lisa Papademetrious "Sirenenfluch", in dem wir die Hauptcharaktere Will und Zoe besser kennen lernen und ihre wahren Lebenshintergründe erfahren. Gewürzt wird das Ganze durch eine umheimliche Bedrohung, die geradewegs aus dem Jenseits zu agieren scheint und immer noch mit den Sirenen in Verbindung steht. Ein Buch, das definitiv für ein wenig Kurzweil sorgen kann.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera