•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Jim C. Hines

Die Buchmagier

  • Autor:Jim C. Hines
  • Titel: Die Buchmagier
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)
  • Datum:13 März 2014
  • Preis:8,99 EUR

 
»Die Buchmagier« von Jim C. Hines


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(5)

 
 
Der Bibliothekar Isaac führt ein ruhiges Leben zwischen staubigen Regalen und Kisten. Er sortiert Bücher und pflegt dabei die größte Fantasy-Abteilung seiner Stadt. Was hierbei niemand ahnt ist, das dies nur seine Tarnung ist. Isaac ist ein Buchmagier und ein MItglied eines Geheimbundes, der seit Jahrhunderten die Menschen vor übernatürlichen Gefahren durch Figuren und Gegenstände aus Büchern schützt. Ein Buchmagier kann Gegenstände aus Büchern entnehmen und in die reale Welt überführen. Eine Gabe, die Isaac nur zu bald benötigen wird, denn jemand beginnt systematisch Buchmagier umzubringen.

Jim C. Hines präsentiert mit "Die Buchmagier" eine Geschichte, die jeden Bücherliebenden ansprechen wird. Der Bibliothekar Isaac, der aus dem aktiven Kreis der Schlüsselmeister zurück getreten ist und nun nur noch Fantasybücher archiviert und katalogisiert wird in seinem Arbeitsfeld von drei Vampiren angegriffen. Nur indem er auf seine Buchmagierfähigkeiten zurückgreift und mit Hilfe der Dryade Lena überlebt er diesen Überfall. Wie Isaac von Lena erfährt, wurde deren Lebensgefährtin ebenfalls von Vampiren entführt und befindet sich die Welt der Buchmagier in Aufruhr. Ihr oberster Herr (Gutenberg) ist verschwunden, Vampire morden Buchmagier und an verschiedenen Orten werden Bibliotheken zerstört, was auf das Handwerk der Golems Gutenbergs zurückzuführen scheint. Isaac wird von den Portenaeren - den Schlüsselmeistern der Buchmagier - reaktiviert und begibt sich mit Lena uns seiner Feuerspinne Kleks (siehe "Die Goblins" von Hines) auf die Suche nach den Verantwortlichen. Schnell wird klar, dass die Aufgabe so ziemlich unerfüllbar ist. Die Drei müssen zwischen den Vampiren und Buchmagiern wieder frieden stiften, Gutenberg finden und gleichzeitig den Initiator des Chaos aufhalten. Denn wenn von bestimmten Büchern die Versiegelung aufgehoben wird, so könnte man die Welt, wie wir sie kennen, vernichten.

Hines hat mit "Die Buchmagier" ein Fantasybuch geschaffen, welches mich allein durch den Titel schon aufmerksam werden lies. Wer von uns taucht nicht gerne in seine Fantasywelt ein und hat sich noch nicht vorgestellt, bestimmte Dinge oder Menschen aus bestimmten Büchern holen zu können? Diese Idee wird hier meisterhaft aufgegriffen, aber auch die Risiken werden in den Vordergrund gestellt. Besonders hat mir an dem Buch gefallen, dass erst wenn genug Menschen ein Buch gelesen haben und somit einen gewissen "Glauben" an das Geschehen in Selbigem entwickelt haben, erst die Magie der Buchmagier greifen kann und wirklich Dinge aus dem Werk in die reale Welt geholt werden können.

Alles in Allem bietet Jim C. Hines mit "Die Buchmagier" ein Fantasyabenteuer für jeden Buchbegeisterten. Denn hier wird unser Traum wahr. Dinge aus Büchern, an die wir glauben, können in unsere reale Welt geholt werden. Die Gefahren allerdings, die dieser Wunsch beinhaltet, werden durch den Bibliothekar Isaac und sein hier erlebtes Abenteuer nur all zu deutlich. Ein spannendes Buch für Jedermann.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera