•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Isabel Ness

Druidenherz

  • Autor:Isabel Ness
  • Titel: Druidenherz
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Piper Taschenbuch
  • Datum:10 Dezember 2012
  • Preis:9,99 EUR

 
»Druidenherz« von Isabel Ness


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Amber Jones hat mit ihren 25 Jahren gerade erst das Studium absolviert und belohnt sich dafür mit einem Urlaub in den schottischen Highlands. Doch während einer Wanderung in diesen sagenumwobenen Landstrichen geschieht etwas Unerwartetes. Durch eine Luftverwirbelung wird sie in die Anderswelt gebracht. Hier trifft sie auf Dian, dem Duriden, dem der Schutz dieses Teils der Anderswelt obliegt und verliebt sich in ihn. Doch kann Amber in der Anderswelt mit ihm leben und gegen die Fumore kämpfen - böse Kreaturen, die die Herrschaft über alle Welten anstreben oder wird sie letztendlich in ihre Welt zurückkehren - wenn sie das überhaupt noch kann?

Isabel Ness entwirft mit Druidenherz eine etwas andere Liebesgeschichte im Fantasystyl. Auf wenigen Seiten lernen wir das bisherige Leben von Amber Jones kennen und ihre weitere Lebensplanung. Plötzlich ändert sich diese abrupt, als sie in die Anderswelt (mehr oder minder eine Parallelwelt oder Nebenwelt zu der unseren) gerät und hier Lebensbedrohlich verletzt wird. Nur durch die magischen und heilintensiven Kräfte von Dian, dem Druiden, der diesen Teil der Anderswelt als Hüter bewacht, wird ihr Leben gerettet. Ihm stellt sich die Frage, wie eine einfache Frau aus der Menschwelt in die Anderswelt gelangen konnte und wieso er sich derartig zu ihr hingezogen fühlt. Zuerst ist er der festen Meinung, dass seine Gefühle zu ihr auf der heilerischen Verbindung basieren, die er mit ihr eingehen musste um sie zu retten. Doch kann dies die Erklärung sein? Letztendlich hängt es von Amber ab, ob sie sich für ihn entscheidet. Dian bietet ihr an, sie zurück in ihre Welt zu bringen, ahnt jedoch nicht, wie diese Welt sich bereits gewandelt hat. Zu den Verständnisschwierigkeiten einiger Wörter wie "Telefon" oder "Taxi" kommt dann noch der Unglaube des Geschehens, den Amber überwinden muss. Sie muss selbst ihren Weg finden.. ob mit oder ohne Dian müsst ihr selbst herausfinden.

Zu den Charakteren in diesem Buch kann man nicht all zu viel sagen. Hauptsächlich dreht sich alles um die Liebesgeschichte zwischen Amber und Dian. Beide wollen sich zuerst nicht für den jeweils anderen entscheiden, da dies mit einer Menge Komplikationen und Verlusten zu tun haben würde. Sympathisch sind die beiden Personen auf jeden Fall, auch wenn Amber an vielen Stellen des Buches eher etwas naiv rüber kommt und von einigen Ereignissen schier überrollt wird.
Die Fumore - die wirklich bösen Gegener in diesem Buch - finden relativ weniger Erwähnung. Von den Fumorangriffen mit Todesfolgen in den Reihen der Anderswelt mal abgesehen, kommt nur eine wirklich kniffelige Stelle vor. Hier hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht.
Im Gegensatz hierzu ist die Liebesgeschichte von Dian und Amber mit detailreichen Sexszenen beschrieben, die jedoch nicht obszön rüber kommen.

Alles in Allem kann ich sagen, das Duridenherz ein Liebesroman ist der einen Hauch Fantasy enthält und dadurch seinen eigenen Reiz ausmacht. Durchaus ein Buch, welches für ein wenig Kurzweil im Leben sorgen kann.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera