•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Angus Watson

Age of Iron: Der Krieger

  • Autor:Angus Watson
  • Titel: Age of Iron: Der Krieger
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Piper Taschenbuch
  • Datum:07 Dezember 2015
  • Preis:14,99 EUR

 
»Age of Iron: Der Krieger« von Angus Watson


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Dug ist ein kampfesmüder Söldner, dessen Fehler es ist sich ständig auf die Seite der falschen Leute zu schlagen. Da wäre zum Einen das Mädchen Spring, welches er mitten auf dem Schlachtfeld aufliest und zum Anderen die attraktive Bogenschützin Lowa, die sich auf ihrem persönlichen Rachefeldzug gegen den König befindet. Durch seine Begleiterinnen hat steht er genau auf der entgegengesetzen Seite des Heeres, welchem er ursprünglich beitreten wollte. Nicht nur die Krieger Zardars trachten ihnen jetzt nach dem Leben, sondern auch dessen blutrünstiger Druide mit gerade zu unüberwindbaren Kräften.

Angus Watson präsentiert mit "Age of Iron: der Krieger" seinen Auftaktroman zur Age of Iron - Reihe. Der Protagonist des Ganzen ist der schon in die Tage gekommene Söldner Dug, der sich durch seine Verdienste ein ruhiges Altersleben zu finanzieren trachtet. Hierfür will er sich dem Heer Zadars anschließen, das derzeit die Oberhand in seinem Land hat und unterstützt durch einen bösartigen Druiden, auch weiter zu siegen scheint. Doch als Dug auf dem Schlachtfeld das kleine Mädchen Spring aufliest, dessen Herkunft er nicht kennt, aber Vatergefühle in dem Krieger weckt, lenkt das Schicksal seine Schritte in die genau gegenseitige Richtung. Dieser Weg führt ihn auch zur Bekanntschaft mit der berühmten Bogenschützin Lowa, welche erst vor kurzem noch im Auftrag Zadars ein Dorf mit ihrem Gefolge zerstört hat. Doch durch irgend etwas ist die attraktive Kriegerin in Ungnade des Heerschers gefallen und sinnt nun auf Rache. Sie schafft es Dug an sich zu binden und die Drei stellen sich der unerfüllbar scheinenden Herausforderung, Zadar zu töten.

Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen. Die Protagonisten sind hier nicht die reinen Überhelden, sondern vielschichtige Persönlichkeiten mit ihrer ganz eigenen Vergangenheit, aus der ihre Handlungsweisen resultieren. Dies macht sie Glaubwürdig und mir durchaus sympathisch. Auch erfährt der Leser nur in kleinen Happen, die gut verdaulich sind, die Hintergründe der Personen, was die Story spannend gestaltet. Letztlich ist auch das gesamte Szenario um das erst leicht verzogen erscheinende Mädchen Spring, den auf seinen eigenen Vorteil bedacht erscheinenden Dug und der rachedurstigen und kratzbürstigen Bogenschützin Lowa, äußerst plastisch dargestellt und dadurch attraktiv. Das Buch würde ich allerdings nicht für noch junge Leser empfehlen, da doch auch reichlich gewaltätige Szenen vorhanden sind. Ich jedenfalls warte mit Spannung auf die Fortsetzung der Abenteuer der Drei.

Alles in Allem ist "Age of Iron: Der Krieger" ein guter Auftakt einer hoffentlich längeren Fantasyserie, die dadurch besticht, keine Überhelden präsentiert zu bekommen, sondern Menschen mit all ihren inneren Konflikten und nicht immer ganz rationalen Handlungen, die mit einer gehörigen Portion Glück versuchen ihre Ziele zu erreichen und mit genug Opferbereitschaft durchaus auch ehrenvollere Ziele als Rache entwickeln.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera