•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Laurence Gonzales

Lucy

  • Autor:Laurence Gonzales
  • Titel: Lucy
  • Serie:
  • Genre:Horror
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
  • Datum:01 Dezember 2011
  • Preis:11,10 EUR

 
»Lucy« von Laurence Gonzales


Besprochen von:
 
D. Eisenhart
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Lucy ist fünfzehn, als sie aus ihrer Heimat im kongolesischen Dschungel gerissen wird. Ihr Vater, ein britischer Forscher, wurde von Rebellen getötet. Die amerikanische Wissenschaftlerin Jenny nimmt das Mädchen mit nach Amerika und deckt anhand der Notizen von Lucys Vater das unglaubliche Geheimnis auf: Lucy ist halb Mensch, halb Bonobo. Das erklärt viel, deswegen ist sie überdurchschnittlich intelligent, stark und mitfühlend. Nach außen hin wirkt sie zwar wie ein normaler Teenager, aber instinktiv spüren die Menschen, dass sie anders ist. Jenny adoptiert Lucy, um das Mädchen besser schützen zu können. Sie ahnt, dass sie Lucys Geheimnis um jeden Preis bewahren muss - aber als Lucy schwer erkrankt, ist das nicht mehr möglich. Öffentlichkeit, Regierung, staatliche Behörden, alle kennen nun die Wahrheit über Lucy - welche Konsequenzen wird diese Erkenntnis für das Mädchen haben?

Lucy ist ein außergewöhnliches Buch. Laurence Gonzales bietet dem Leser viel Stoff zum Nachdenken. Es entsteht ein Spannungsfeld um viele interessante Fragen. Wie reagiert jemand, der im Dschungel in völliger Abgeschiedenheit aufgewachsen ist, wenn man ihn plötzlich in eine amerikanische Großstadt verpflanzt? Gäbe es einen Hybriden aus Mensch und Bonobo, wie, und vor allem was, wäre dieses Wesen - ein Mensch oder ein Tier? Und wie weit hat der Homo Sapiens sich überhaupt von seinen nächsten Verwandten, den Bonobos, entfernt - wie viel Bonobo steckt in jedem von uns? Und wie wird die breite Masse auf ein Wesen wie Lucy reagieren? Als das Geheimnis nicht mehr zu bewahren ist, erscheinen alle möglichen Gruppierungen auf der Bildfläche: die hysterische Medienmeute, skrupellose Regierungsbehörden, seriöse Wissenschaftler, aber auch religiöse Fanatiker. Um dieses Grundgerüst entwickelt der Autor eine in sich logische, spannende und vor allem glaubhafte Geschichte. Eine Geschichte, in der man mitfühlt, mitleidet, mitdenkt.

Mir hat "Lucy" außerordentlich gut gefallen. Es ist definitiv keines dieser Bücher, die man zuklappt und deren Inhalt man sofort vergisst. Es wirkt nach, es bringt den Leser zum Nachdenken. Und es ist auch ein Buch, dass man nochmals lesen kann, weil es eine solch komplexe, facettenreiche Handlung hat. Ich kann "Lucy" guten Gewissens jedem empfehlen, der spannende, intelligente Lektüre mit Tiefgang sucht.
 
 
 


Mehr Rezensionen von D. Eisenhart