•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Kendra Leigh Castle

Erben des Blutes 1
Dunkler Fluch

  • Autor:Kendra Leigh Castle
  • Titel: Dunkler Fluch
  • Serie:Erben des Blutes 1
  • Genre:Dark Romance
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:LYX
  • Datum:01 März 2013
  • Preis:9,99 EUR

 
»Dunkler Fluch« (Erben des Blutes 1) von Kendra Leigh Castle


Besprochen von:
 
Leseratte
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Tynan Mac Gillvray ist ein Gestaltwandler, er gehört der Cait Sith an. Da diese in der Hierarchie der Vampire ziemlich weit unten stehen, steht er als Jäger im Dienste der Vampirkönigin Arsinöe. Diese schickt Ty auf die Suche nach einer Seherin, denn nur sie könnte dem Clan der Ptolomy endlich Frieden bringen, da ein uralter Fluch viele Todesopfer fordert.

Ty findet diese Seherin in Lily, die ungewöhnliche Fähigkeiten hat und das Mal einer uralten Vampir Dynastie trägt. Ty fühlt sich stark zu Lily hingezogen und versucht sie zu beschützen, denn nicht nur die Ptolomy wollen Lily in ihre Gewalt bringen…..


Bei „Erben des Blutes Dunkler Fluch“ handelt es sich um den ersten Teil der Romantic-Fantasyserie von Kendra Leigh Castle. Das Cover ist recht dunkel gehalten, passt aber meiner Meinung nach gut zur Geschichte.

Das Buch liest sich leicht und relativ flüssig und überraschender Weise gab es sogar einige Aspekte die nicht unter das übliche Vampir Klischee fallen. Die Idee verschiedene Vampir Völker, oder Clans zu erschaffen hat mir gut gefallen, hebt sich das doch etwas vom gängigen Vampirroman ab, in dem alle Vampire meist wunderschön und perfekt sind.

Leider steht die Liebesgeschichte zwischen Ty und Lily relativ im Vordergrund, das hat mich zwar nicht direkt gestört, aber da mir beide nicht wirklich ans Herz gewachsen sind, konnte ich da nicht so wirklich mitfiebern, zudem ich auch mit Liebesgeschichten, auch wenn es drum herum recht gefährlich zu geht, nicht so viel anfangen kann. Da wäre etwas weniger vielleicht mehr gewesen, aber das ist nur meine persönliche Meinung, romantischere Leser haben sicher ihre Freude daran.

Ich fand die Geschichte ziemlich vorhersehbar, aber das sind Bücher dieser Art ja meistens. So wirklich gefesselt hat mich das Buch nicht, und ich weiß nicht, ob ich die weiteren Bände wirklich lesen möchte.

Da mir die Idee mit den verschiedenen Clans wirklich gut gefallen hat und sich auch der Rest gut lesen ließ vergebe ich hier gerne 3,5 Sterne und empfehle es an diejenigen weiter, die Liebesgeschichten mögen, in denen es auch mal gefährlich und blutig zu geht.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Leseratte