•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Jens Lubbadeh

Transfusion - Sie wollen dich nur heilen: Thriller


 
»Transfusion - Sie wollen dich nur heilen: Thriller« von Jens Lubbadeh


Besprochen von:
 
harakiri
Deine Wertung:
(4)

 
 
Durch ein neuartiges Medikament ist Alzheimer besiegt. Doch um welchen Preis? Die Forschungsangestellte Iliana Kornblum kommt einem riesigen Skandal auf den Grund und gerät in eine Zwickmühle: auch ihr Vater ist Alzheimerpatient und kann dank des Medikaments wieder ein normales Leben führen. Was ihre weiteren Forschungen aber offenbaren, lässt Iliana kein gutes Gewissen mehr und sie beginnt den Versuch, die Produktion stoppen zu lassen. Allerdings ist mit dem Medikament und seinem Nachfolger gutes Geld verdient und so gerät sie unversehens in große Gefahr.

Das Buch startet etwas gemächlich, kontinuierlich steigt aber der Spannungsbogen an und bald mag man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Spätestens nach der Injektion, die Mark Iliana verabreicht, war ich angefixt. Die Spannung steigt mit jeder Seite, vor allem weil man so mit Iliana mitfiebert.

Die Vorstellung, dass es ein Mittel gegen Alterung geben könnte, klingt verlockend. Allerdings zeigt Lubbadeh auch die Nachteile auf und macht klar, dass es nichts umsonst gibt. Teilweise war mir fast übel bei den Gedanken, die der Autor vor dem Leser ausbreitet. Die Melkfarmen, vor allem die russische haben mich tief bewegt und ja, auch zum Nachdenken gebracht. Von dem Thema hatte ich kurz vor der Lektüre schon in der Presse gelesen und mit meinem Sohn darüber diskutiert. Doch der Preis für diese Art der Lebensverlängerung ist definitiv zu hoch. Durch die Aktualität des Themas gewinnt das Buch noch mehr Brisanz.

Sehr faszinierend fand ich auch den Lebenstest. Erschreckend, genau zu wissen, wann man sterben wird. Jedoch denke ich, dass viele Szenarien im Buch so oder ähnlich schon möglich sind oder bald möglich sein werden. Denn der Fortschritt ist unaufhaltsam.

Fazit: ein sehr aktuelles Buch, das aufzeigt, wie sehr die Pharmaindustrie über Leichen zu gehen bereit ist. Inwieweit dieses Szenario der Wahrheit entspricht, davon muss sich jeder Leser selbst ein Bild machen. Jedenfalls überzeugt Lubbadeh mit seiner Darstellung und bewirkt ein Umdenken im Kopf der Leser.
Heilung ja - aber nicht um jeden Preis.
 
 
 


Mehr Rezensionen von harakiri