•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Van den Boom, Dirk

Rettungskreuzer Ikarus 5
Requiem

  • Autor:Van den Boom, Dirk
  • Titel: Requiem
  • Serie:Rettungskreuzer Ikarus 5
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Atlantis
  • Datum:00 -
  • Preis:7.80 EUR

 
»Requiem« (Rettungskreuzer Ikarus 5) von Van den Boom, Dirk


Besprochen von:
 
Jörg Herberg
Deine Wertung:
(4)

 
 
Und wieder ist die Ikarus unterwegs.Diesmal folgt die Crew des Rettungskreuzers den Koordinaten, die sie im vorherigen Band durch die beiden zeitlosen Spieler erhalten haben, und erreichen einen Planeten weit ausserhalb des bekannten Raumes.Der Planet erweist sich als äußerst merkwürdig. Nach der Flora und Fauna ein Planet von sehr jungem Alter ist doch die Topographie mehr auf einen sehr alten Planeten ausgelegt. Und was hat es mit dem abgestürzten Raumschiff auf sich? Fragen häufen sich auf Fragen.Als nun Captain Sentenza bei der Erforschung des Schiffes im wahrtsten Sinne des Wortes dort hängenbleibt und plötzlich die Fauna des Planeten durchzudrehen scheint, beginnt auch das Requiem für die Ikarus.Als vermeintlicher Feind ausgemacht wird sie kurzerhand zerstört.Ein Glück, wenn man einmal den richtigen Leuten in dieser Region des Universums geholfen hat, so wird man auch einmal gerettet. Die Besatzung der Ikarus kehrt ohne den geliebten Rettungskreuzer nach Vortex Outpost zurück.Der fünfte Band der Rettungskreuzer-Reihe. Mein Geheimtipp, läßt hier mal leicht nach. Leider war für mich dieser Roman etwas durchsichtig geschrieben. Bereits in der ersten Hälfte des Buches bekam man eine sehr genaue Ahnung, was weiter passieren wird. Aber dennoch wieder äußerst profesionell von Dirk van den Boom geschrieben. Ich bin immer wieder erstaunt, was Hobbyautoren alles auf die Beine stellen können.Sprachlich und inhaltlich sind alle Punkte eines guten Konzeptes umgesetzt., wobei sich bei mir die Frage stellt, ob der Autor vielleicht einmal an einem Workshop für angehende Autoren teilgenommen hat.Trotz des leichten Hängers und der etwas fehlenden Spannung immer noch eine 8 auf unserer Skale von 1-10 und eine große Erwartung auf die Fortsetzung der Geschichten rund um den Rettungskreuzer "Ikarus"
 
 
 


Mehr Rezensionen von Jörg Herberg