•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

J. L. Bourne

Die Chroniken von Max 2
Tomorrow War

  • Autor:J. L. Bourne
  • Titel: Tomorrow War
  • Serie:Die Chroniken von Max 2
  • Genre:SF
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Festa Verlag
  • Datum:29 Januar 2019
  • Preis:14,99 EUR

 
»Tomorrow War« (Die Chroniken von Max 2) von J. L. Bourne


Besprochen von:
 
Elohym78
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Der erste Schock über den Zusammenbruch der Weltwirtschaft hat sich gelegt und eine resignierende Ruhe hat sich in der Bevölkerung breit gemacht. Lieber vor sich hinvegetieren und hoffen scheint die Devise, statt öffentlichen Krawall. Denn die USA soll, wie einst Deutschland, unter den Besatzungsmächten aufgeteilt werden; allen vorran China. Doch chinesische Soldaten auf amerikanischem Boden, sind ein unhaltbarer Zustand für Max und den Widerstand. Als die Kämpfer von einem Treffen der Mächtigen erfahren, kennen sie nur ein Ziel: Zerstörung!

Wie schon auf dem Cover des ersten Bandes, ist auch auf diesem Max zu sehen. Mit seinem Gewehr in Händen, den Rucksack geschultert, ist er bereit, in ein weiteres Gefecht für sein Land und sein Volk zu ziehen: Als Einzelkämpfer. Ich finde es sehr gut zum Inhalt des Buches gewählt, da es Max' Kraft und seinen unbeugsamen Willen zeigt, auch wenn die Welt verloren scheint.

Bereits in Band eins konnte mich J.L. Bourne in seinen Bann und die Welt von Max ziehen. Kraftvoll, mutig und sehr militärisch schildert er das Leben nach dem Zusammenbruch der Wirtschaft und die Auswirkungen dessen. Erschreckend realistisch in meinen Augen, denn ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wenn Geld nicht mehr die Welt regiert, die Macht des Stärkeren angesagt ist. Die Macht derer ist angebrochen, die Waffen haben und diese auch einzusetzen wissen. Bekannte Strukturen existieren nicht mehr und die Welt scheint zurück in die Steinzeit gefallen zu sein, in der die Jagd nach Essen oberste Priorität hat. Und trotzdem gibt es ein paar Wenige, die Ehre besitzen und für eine bessere Welt kämpfen wollen. Besonders gelungen ist es Bourne in diesem Zusammenhang, den amerikanischen Nationalstolz hervorzuheben und den Glauben daran, dass man alles schaffen kann.
Band zwei setzt ein gutes Jahr später an, nachdem sich der erste Schreck gelegt und der Großteil der Bevölkerung gestorben oder ermordet worden ist. Die Starken, oder die, welche Beschützer gefunden haben, organisierten sich neu und harren der Dinge, die da kommen. Ein kleiner Widerstand gegen die Obrigkeit ist weiterhin aktiv, auch wenn es sich mehr um Nadelstiche handelt. Trotzdem scheint die gesamte USA jagt auf Max zu machen, da er das leuchtende Vorbild für viele ist.
Spannend fand ich, dass gerade chinesische Blauhelmsoldaten als Hilfe in die USA beordert worden sind, auch wenn es im Nachhinein eine logische Kosequenz der geschilderten Geschehnisse ist. Max und seine Widerstandkämpfer können dies natürlich nicht ertragen und ziehen in den Kampf. Nicht, weil eine ausländische Regierung nicht über Amerika herrschen soll, sondern weil sie kein weiteres Regiem des Schreckens haben wollen.

Max ist ein in sich ruhender Charakter. Er kennt seine Stärken und auch seine Schwächen. Ein einsamer Wolf, der Hilfe annehmen kann, falls sie erforderlich ist. Max wächst nicht an seinen Aufgaben, er wurde dafür geboren. Für mich ist er ein Held, wie er im Bilderbuch steht und absolut sympathisch. Natürlich hat er Ecken und Kanten, sonst würde er Glaubwürdigkeit einbüßen, aber eine Entwicklung konnte ich nicht sehen. Sie fehlte mir allerdings auch nicht.
Schön fand ich, dass für mich schon abgehakte Charaktere wieder auftauchten und diese eine verblüffende Wendung vollzogen haben. Allen voran Maggie, die in meinen Augen die Staatsfeindin Nummer eins ist und sich jetzt mausert zu einer Art - ich will nicht sagen Heiligen, aber es kommt der Sache doch recht nah.


Mein Fazit

Ich fand diesen Teil lebendiger und actiongeladener und nicht so militärisch. In meinen Augen der stärkere Band und absolut lesenswert!
 
 
 


Mehr Rezensionen von Elohym78