•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Emmy Laybourne

Monument 14 2
Die Flucht

  • Autor:Emmy Laybourne
  • Titel: Die Flucht
  • Serie:Monument 14 2
  • Genre:SF
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:12 Mai 2014
  • Preis:8,99 EUR

 
»Die Flucht« (Monument 14 2) von Emmy Laybourne


Besprochen von:
 
harakiri
Deine Wertung:
(4)

 
 
Nachdem sich die Jugendlichen am Ende des ersten Bandes („Monument 14“) getrennt haben versuchen sich Alex und seine Gruppe mit einem Bus durch die zerstörte Landschaft nach Denver durchzukämpfen. Doch sie werden überfallen und müssen zu Fuß weiter. Viele Gefahren erwarten sie und mehr als einmal sind sie beinahe am Ende ihrer Kräfte angelangt.

Währenddessen richten es sich sein Bruder Dean mit den restlichen Jugendlichen „gemütlich“ weiter im Supermarkt ein. Doch auch hier bleibt es nicht ohne Spannungen. Jake taucht wieder auf und stört die zarten Bande, die sich zwischen Alex und Dean entspannen, immer wieder versuchen verzweifelte Menschen, in den Supermarkt einzubrechen. Und ein paar anderen Jugendlichen gelingt dies auch. Von jetzt an sind alle in Gefahr!

Der zweite Teil der Monumentreihe ist härter als der erste. Liegt es daran, dass die Jugendlichen langsam verrohen? Oder nur noch verzweifelter am Leben hängen als bisher? Jedenfalls wird Dean, auch ohne den Einfluss der Wolke, eher gewalttätiger. Gut, er will Leben schützen, aber mit einer Kettensäge? Für zarte Gemüter ist die Stelle jedenfalls nichts, auch wenn sie nicht so ausführlich beschrieben wird wie in einem Splatterroman.

Alex hingegen gefällt mir richtig gut. Er muss wichtige Entscheidungen treffen, wirkt hierbei aber auch eher verletzlich und schwach. Dennoch schlägt er sich tapfer mit seiner Gruppe durch und erreicht schließlich Denver. Doch erwartet sie hier der sichere Tod, wie von Payton, einem der Gangster, die ihren Bus gestohlen haben, vorher gesagt? Der Leser fiebert hier förmlich mit. Und als die Jugendlichen in den Duschraum gebracht werden drängen sich automatisch die Zweifel auf – ist jetzt hier Schluss? Vergleiche werden gezogen und mitgebangt.

Dass einige Jugendliche am Ende ihre Familie wieder gefunden haben lässt auf einen Schlusspunkt hindeuten. Aber die Reihe wird noch fortgesetzt. Im Dez. 2014 erscheint der dritte Band
„Monument 14 – Die Rettung“. Und ich bin schon sehr gespannt, ob Alice dann ihr Baby bekommt und wer von den Jugendlichen wieder dabei sein wird.

Am Ende dieses zweiten Bandes erwartet uns noch die Bonusgeschichte um Jake – und was er in seiner Abwesenheit getan, bzw. nicht getan hat.

Fazit: oft sind Mittelteile von Trilogien langweilig oder zäh. Diese hier nicht. Im Gegenteil!
 
 
 


Mehr Rezensionen von harakiri