•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Kim Harrison

Die Rachel-Morgan-Serie 13
Blutfluch

  • Autor:Kim Harrison
  • Titel: Blutfluch
  • Serie:Die Rachel-Morgan-Serie 13
  • Genre:Horror
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:13 Juli 2015
  • Preis:14,99 EUR

 
»Blutfluch« (Die Rachel-Morgan-Serie 13) von Kim Harrison


Besprochen von:
 
killerbiene75
Deine Wertung:
(5)

 
 
Rachel Morgan wird gezwungen, einen Weg zu finden, wie sie die Vampire vor der ewigen Verdammnis retten kann. Ihre beste Freundin Ivy wird vom Meistervampir bedroht und Rachel steht unter Druck. Doch um diesen Fluch zu brechen, der auf den Vampiren lastet, muss Sie mehr riskieren als jemals zuvor.

Autor
Kim Harrison ist das Pseudonym von Dawn Cook. Die Autorin wuchs 1966 als einziges Mädchen in einer kinderreichen Familie und in einer Kleinstadt in Michigan auf. Sie hielt sich einige Zeit mit unterschiedlichen Jobs über Wasser und fing dann mit dem Schreiben an. Ihr Debüt feierte die Autorin mit der „Wahrheiten“-Reihe (4 Fantasyromane), die 2002 unter ihrem eigenen Namen veröffentlicht wurden. Mit dem ersten Band der Rachel-Morgan-Reihe begann sie 2004. Heute lebt sie in South Carolina.

Rachel-Morgan-Reihe
- Rachel Morgan 01 - Blutspur (Originaltitel Dead Witch Walking)
- Rachel Morgan 02 - Blutspiel (Originaltitel The Good, The Bad, and the Undead)
- Rachel Morgan 03 - Blutjagd (Originaltitel Every Which Way But dead)
- Rachel Morgan 04 - Blutpakt (Originaltitel A fistful of charms)
- Rachel Morgan 05 - Blutlied (Originaltitel For a few Demons more)
- Rachel Morgan 06 - Blutnacht (Originaltitel The Outlaw Demon Wails. Where Demons dare)
- Rachel Morgan 07 - Blutkind (Originaltitel White Witch, Black Curse)
- Rachel Morgan 08 - Bluteid (Originaltitel Black magic sanction)
- Rachel Morgan 09 - Blutdämon (Originaltitel Pale Demon)
- Rachel Morgan 10 - Blutbande (Originaltitel A perfect blood)
- Rachel Morgan 11 - Blutschwur (Originaltitel Ever After)
- Rachel Morgan 12 – Bluthexe (Original The Undead Pool)
- Rachel Morgan 13 – Blutfluch (Original Witch with no Name)

Wertung
Der letzte Fall von Rachel Morgan ist so spannend, wie man es von der Reihe gewohnt ist. Äußerst rasant und fantasievoll wird man durch die Geschichte gejagt und fiebert mit den liebgewonnenen Charakteren mit. Es gibt so viele Persönlichkeiten in diesem Buch, dass man gar nicht weiß wo man anfangen soll. Der Freundeskreis von Rachel wird immer größer, aber auch die Anzahl ihrer Widersacher. Es vergeht keine Minute, in der der Leser Zeit hat zu verschnaufen, denn schon im nächsten Satz lauert die nächste Überraschung. Wie es die Autorin schafft, die Reihe nicht nur konstant gleich spannend zu halten, sondern sogar noch bei jedem neuen Buch einen drauf legt, ist mir Schleierhaft. Ich habe noch keine Reihe gelesen, bei der jeder neue Band den vorherigen noch übertrifft. Jedes Buch ist es wert gelesen zu werden. Mitten in der Reihe einzusteigen wäre ein Frevel, denn man würde nicht nur viel verpassen, es wäre auch sehr schade, weil man die ganzen Charaktere die im Laufe der Reihe eingeführt worden sind nicht kennen würde. Das Leben von Rachel wird immer komplizierter und in diesem Fall hilft ihr Trend wo immer er kann und dabei schlägt er sich wirklich hervorragend. Die Zuneigung zwischen Trend und Rachel wird in diesem Band häufig erwähnt und driftet manchmal schon ins Kitschige ab. Es passt dennoch in die Geschichte, auch wenn man das von den vorherigen Bänden nicht so sehr gewohnt ist. Ich habe es geliebt, zu sehen, wie stark die Gefühle zwischen den Beiden sich mittlerweile entwickelt haben. Das mag nicht jedermanns Sache sein, aber es dürfte auch keinen allzu sehr stören.

Da dies leider schon der letzte Band über Rachel Morgan ist, stellt sich bei mir nun die Frage, was kommt jetzt? Auch wenn dies ein krönender Abschluss einer der Besten Serien aller Zeiten ist, so trauere ich doch der Zeit hinterher, wo man noch von Rachel überrascht wird und sehen konnte, wie sie über sich selbst hinaus wächst. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit geworden und hat im Laufe der Zeit so viel Charaktertiefe hinzugewonnen, dass sie einem so sehr ans Herz gewachsen ist, dass man sich nicht von ihr trennen mag. Hoffentlich lesen wir noch viele weitere wundervolle Geschichten aus der Feder der Autorin Kim Harrison. Niemand hat es je geschafft, mich immer wieder so zu überraschen. Denn vorhersehbar ist der Verlauf keinesfalls. Immer wieder passiert etwas, womit man nicht gerechnet hat. Trotz des großen Buchumfanges ist es niemals zu langatmig, sondern eher viel zu kurz. Es passiert schlichtweg so viel in den einzelnen Büchern, dass andere Autoren sich von so viel Fantasiereichtum ein Beispiel nehmen sollten.

Fazit
Ein krönender Abschluss einer fantastischen Reihe, die immer wieder überraschen kann. Diese Reihe sollte jeder gelesen haben, egal ob man dieses Genre mag oder nicht. Es wäre eine Schande Rachel Morgan nicht kennen zu lernen.
 
 
 
  •  
    2015-10-24
    Sorry, ein wenig mehr differenzierte Darstellung wär schon fein gewesen. Diese Rezension liest sich eher wie eine Kaufanleitung. Euphorie ist niemals ein Maßstab für eine Kritik.
  •  
    2018-03-09
    Eine Rezension ist immer ein eigene Meinung und ich fand das Buch einfach klasse und war auch nach dem Lesen total begeistert, was sich in der Rezension wiederspiegelt. Warum muss ich Kritik geben, wo keine Ist?


Mehr Rezensionen von killerbiene75