•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Jordis Lank

Raukland Trilogie 1
Rauklands Sohn

  • Autor:Jordis Lank
  • Titel: Rauklands Sohn
  • Serie:Raukland Trilogie 1
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Verlagshaus El Gato
  • Datum:07 März 2013
  • Preis:12,90 EUR

 
»Rauklands Sohn« (Raukland Trilogie 1) von Jordis Lank


Besprochen von:
 
killerbiene75
Deine Wertung:
(5)

 
 
Der 17-jährige Königssohn Ronan ist sein ganzes Leben für den Kampf trainiert worden und er beherrscht das Fechten wie kein Zweiter. Doch als Strafe für eine Verfehlung muss er eines Tages auf die Insel Lannoch um dieses Königreich zu gewinnen. Aber nicht durch den Kampf, sondern durch das Lösen einiger Aufgaben. Seine erste Aufgabe besteht darin einen Freund zu finden. Als kurze Zeit darauf der junge Liam in Not gerät beschließt Ronan ihn zu retten. Daraus entsteht dann eine echte Freundschaft. Gemeinsam versuchen Sie nun die weiteren Aufgaben zu lösen. Doch auf einmal steht Ronan vor einem riesigen Problem. Wählt er den Thron und somit das Land Raukland und Lannoch oder steht er zu seinem einzigen Freund, den er jemals hatte?

Autor
Jordis Lank wurde im Bergischen Land Anfang der siebziger Jahre geboren. Jordis Lank hat nach dem Abitur eine Ausbildung zur Industrieinformatikerin gemacht und seitdem arbeitet Sie im wissenschaftlich-technischen Bereich als Softwareentwicklerin.

Raukland-Trilogie
- Rauklands Sohn (Februar 2013)
- Rauklands Blut (Oktober 2013)
- Rauklands Schwert (voraussichtliche März 2014)

Anhang
Am Ende des Buches befinden sich ein paar Outtakes, die wirklich lesenswert sind. Einige witzige Vertipper und Logikfehler werden hier noch mal aufgelistet, die die Autorin vor dem Überarbeitet gemacht hat.

EBook inside
Auf der Buchrückseite befindet sich ein Aufdruck "eBook inside". Nach langem Suchen habe ich das Internet dazu befragt, wo ich das eBook finde und bin fündig geworden. Auf der Innenseite des Buchdeckels steht ganz unten ein Code, den man auf der Verlagsseite (https://verlagshaus-el-gato.e-bookshelf.de/) einlösen kann (Oben rechts auf Gutschein einlösen klicken und Code eingeben). Man kann zwischen ePub- und mobi-Format wählen. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich das Buch sogar auf meinem Kindle lesen konnte. Ein wirklich toller Service. Wer das "echte" Taschenbuch nicht braucht, der kann sich für 3,99 € auch nur das eBook kaufen.

Wertung
Das Cover ist sehr düster gestaltet und durch das abgebildete Schwert bekommt man schnell den Eindruck, als würde die Geschichte um Kampf und Krieg handeln. Dieser erste Eindruck wurde noch durch die ersten Seiten verstärkt, denn der Anfang ist sehr brutal und beginnt mit einer Auspeitschung. Danach ist es mir schwer gefallen wieder zum Buch zu greifen, denn ich wollte nicht so einen düsteren Roman lesen, der nur von Brutalität und Krieg handelt. Doch das Weiterlesen hat sich mehr als gelohnt. Schon nach wenigen Seiten beginnt das Buch einen dermaßen zu fesseln, dass es schier unmöglich ist aufzuhören. Ich habe auch bis tief in die Nacht gelesen, weil ich einfach erfahren wollte wie es weiter geht. Das Buch handelt zwar auch um den Krieg, den Ronans Vater führt, aber vielmehr dreht es sich hier um echte Freundschaft und um Vertrauen. Natürlich will Ronan am Anfang nichts weiter als das kleine Königreich Lannoch zu bekommen, doch schon bald merkt er, dass die Menschen darin ihm ans Herz wachsen und vor allem aber Liam, den er zu Beginn als seinen Freund ausgibt. Ronan kennt nichts als Stärke und er hat jahrelang nur das Kämpfen erlernt. Jegliches Zeigen von Schmerz musste er lernen zu unterdrücken. Liam ist so viel anders, und er fürchtet sich sogar vor einem winzigem Schnitt.

Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben, wenn ich mir auch manchmal etwas mehr Einblick in deren Gefühlswelt erhofft hätte. Die einzelnen Darsteller sind äußerst verschieden und haben neben Ihren Stärken auch Schwächen, die sie viel realistischer erscheinen lassen. Ronan wirkt zu Anfang noch wie ein gefühlskalter Krieger, doch je mehr man liest, desto näher lernt man ihn kennen und auch lieben. Allerdings fand ich, dass der 17-jährige Ronan nicht seinem Alter entsprechend handelt. Ich habe mir beim Lesen immer einen Erwachsenen vorgestellt und den Vater von Ronan als älteren Herren um die 50. Zumindest fand ich das weit aus passender als einen jugendlichen Ronan.

Einige Stellen enden etwas zu schnell und hätten detailreicher und länger sein können. Der Schreibstil ist gut gelungen und vor allem extrem fesselnd. Die Handlung ist ausgreift und besticht gerade durch die Annäherung von Liam und Ronan, der in seinem Leben noch nie eine Freundschaft aufbauen konnte.

Leider ist das Ende viel zu schnell erreicht und viele Fragen bleiben noch ungeklärt. Ronan hat zwar am Ende etwas erreicht, aber es bleibt offen, was die Zukunft ihm bringen wird. Es bleibt jedenfalls noch mehr als genug Stoff für die weiteren zwei Bände, auf die ich nun sehnsüchtig warten muss.

Fazit
Eine sehr fesselnde Geschichte über Freundschaft und Vertrauen, bei der auch eine Portion Romantik und Liebe zu finden ist. Eine eindeutige Kaufempfehlung.
 
 
 


Mehr Rezensionen von killerbiene75