•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Alexey Pehov

Die Chroniken von Hara 4
Sturm

  • Autor:Alexey Pehov
  • Titel: Sturm
  • Serie:Die Chroniken von Hara 4
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Piper
  • Datum:01 Oktober 2013
  • Preis:16,99 EUR

 
»Sturm« (Die Chroniken von Hara 4) von Alexey Pehov


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Die Schlacht der Verdammten geht weiter. Können Ness und seine Gefährten es schaffen, die übrigen Verdammten zu schlagen und somit gegen die Nekromanten gewinnen und Rache für Lahens Tod üben? Oder gibt es am Ende doch noch eine Möglichkeit, das Lahen zu Ness zurückkehren kann? Kann der graue Funken in einer Welt gedeihen, in der nur der helle oder dunkle Funke herrscht? Lest es selbst!

Mit Sturm bietet uns Alexey Pehov den vierten und finalen Band der Chroniken von Hara.
Ness und seine Gefährten müssen den harten Winter in den Bergen bestehen, verfolgt und belagert von den Nekromanten der Verdammten und zusammen mit Thia, die ebenfalls zu ihren ehemaligen Feinden zählt. Doch scheint sich in Thia langsam die Erkenntnis festzusetzen, das sie in ihrem Handeln zumindest in Teilen geirrt hat und Freundschaft doch etwas in dieser Welt bedeutet. Ness verzweifelt weiterhin an der Welt und will nur Eines - Rache für Lahen. Doch eröffnen sich durch ein Ereignis neue Möglichkeiten, die die Hoffnung in sein Herz zurückkehren lassen. Auch für Shen und Rona ereignen sich viele Dinge gleichzeitig. Durch eine ungewollte Trennung von der Gruppe müssen sich die Beiden nun selbst zurecht finden - alt Träger des grauen Funkens keine so leichte Aufgabe, denn wenn die Schreitenden auf sie treffen, werden sie ohne zu Fragen gegen den vermeintlich dunklen Funken vorgehen!

Auch dieser letzte finale Teil hat es geschafft mich zu fesseln. Viele Fragen aus den Vorbänden werden nun endlich entschlüsselt und es zeigen sich unerwartete neue Wege auf. Ich persönlich konnte diesen Band nicht mehr so schnell aus den Händen legen, da eine spannende Stelle auf die Nächste folgte. Für lustige Szenen sorgten wieder die ungleichen Gefährten - vor allem der Waya mit seinem "Aus du Hund". Natürlich fehlt auch in diesem Band Luk mit seiner viel besungenen Kröte nicht und erlebt so manches Abenteuer. Neu hinzu kam in Sturm Ronas Schwester, die noch einen etwas anderen Aspekt in die Angelegenheit zu bringen versteht.

Alles in Allem ist "Sturm" das krönende Finale der "Chroniken von Hara" und bietet dem geneigten Leser viele spannende Momente, Verluste, aber freudige Elemente an. Ein Buch, welches zu fesseln versteht und auf jeden Fall weiterempfohlen werden sollte. Fantasy, die nicht nur als leichte Kost zu verstehen ist, sondern durch seine vielen Stränge erst so richtig interessant wird.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera