Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Einfach Mal entspannt die müden Füße ausstrecken und bei einem virtuellen Humpen Drachenbier über Gott und die Welt parlavern, ganz so, wie Dir der Schnabel gewachsen ist. Jedes Thema und jede Genregläubigkeit ist willkommen.
Benutzeravatar
Lanara
Beiträge: 1351
Registriert: Di 31. Jan 2012, 19:40

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Lanara » Mi 13. Jun 2012, 21:58

Nazena hat geschrieben:Geht doch. Bei mir gab es heute nur Porridge, vier Wackelpudding und eine große Schachtel Zitroneneis. :roll:
Ohne das Porridge hätte ich das auch genommen :)

Bei uns gab's heute Fischbrötchen - leider reden die Zwiebeln mit mir :( Und vorhin noch zwei Gläser Sekt (mein Dad hat heut sein neues Auto bekommen und darauf mussten wir ja mal anstoßen) und jetzt ist mir irgendwie gar nicht so wohl ...
Kaffee dehydriert den Körper nicht - ich wäre sonst schon Staub!

Benutzeravatar
harakiri
Beiträge: 1426
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:01

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von harakiri » Do 14. Jun 2012, 06:55

wenn man im Schwäbischen keine Lust hat zu kochen gibts Maultaschen von Bürger :mrgreen:

Lanara, Glückwunsch deinem Papa zum neuen Auto. Ne Bekannte von mir wurde gestern 40 und wurde auch mit nem AUto überrascht

Benutzeravatar
Nazena
Beiträge: 338
Registriert: So 12. Feb 2012, 13:19

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Nazena » Do 14. Jun 2012, 10:41

Lanara hat geschrieben:
Nazena hat geschrieben:Geht doch. Bei mir gab es heute nur Porridge, vier Wackelpudding und eine große Schachtel Zitroneneis. :roll:
Ohne das Porridge hätte ich das auch genommen :)

Bei uns gab's heute Fischbrötchen - leider reden die Zwiebeln mit mir :( Und vorhin noch zwei Gläser Sekt (mein Dad hat heut sein neues Auto bekommen und darauf mussten wir ja mal anstoßen) und jetzt ist mir irgendwie gar nicht so wohl ...

Mein Porridge ist lecker ;) (auch wenn ich zugebe, dass es nicht besonders appetitlich aussieht)

Hirseflocken, etwas Neste Sinlac, eine Tüte Vanillezucker, etwas brauner Zucker, ein Löffel Biohonig, ein kleiner Klecks Margerine und eine Handvoll Rosinen. Ich bin ziemlich stark gegen jede Menge Lebensmittel allergisch, darunter auch drei von den Hauptnahrungsmitteln Weizen, Eier und Milch. Das macht kochen oder auch nur einkaufen immer wieder zu einer Qual. Gibt kaum Auswahl und das glutenfreie Zeug ist wahnsinnig teuer.

Benutzeravatar
Tannenbernie
Beiträge: 27
Registriert: So 17. Jun 2012, 18:32
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Tannenbernie » So 24. Jun 2012, 19:40

Also manchmal finde ich weniger einfach mehr. Eins meiner Lieblingsessen ist immer noch ein gutes Steak mit einem frischen Salat. Gut gemacht lasse ich so ziemlich alles Andere dafür stehen :P

Benutzeravatar
Mystera
Beiträge: 1290
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:34

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Mystera » So 24. Jun 2012, 20:27

Tannenbernie hat geschrieben:Also manchmal finde ich weniger einfach mehr. Eins meiner Lieblingsessen ist immer noch ein gutes Steak mit einem frischen Salat. Gut gemacht lasse ich so ziemlich alles Andere dafür stehen :P
Da hast du auch wieder recht.

Bei uns gabs heute Gyrosauflauf. AUch mal was leckeres
Gefährlich ist's, den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn,
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn. (Schiller)

http://www.buechertreff.de/user/13191/buecherregal/

Benutzeravatar
Elohym78
Beiträge: 613
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 18:53

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Elohym78 » So 1. Jul 2012, 09:13

Mystera hat geschrieben:


Bei uns gabs heute Gyrosauflauf. AUch mal was leckeres
Das klingt toll! Ist es schwierig? Kannst du das Rezept mal posten? *liebguck*

Ich mache heute Nudel-Omelett.

Nudeln kochen
Gemüse aussuchen zB Tomaten, Erbsen und Möhren aus der Dose, Mais... nach Wunsch auch Schinken oder Wurststückchen
In einem Becher drei Eier, das Gemüse und etwas Parmesan oder anderen Käse mischen
Nudeln in die Pfanne und mit der Masse begießen
Wenn das Ei gestockt ist, Ungetüm wenden (am Besten mit Hilfe eines großen Tellers)

Fertig!
Für mich Kochhasser sehr simpel und schmeckt super!

Benutzeravatar
Mystera
Beiträge: 1290
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:34

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Mystera » So 1. Jul 2012, 12:16

Hmm.. ich mach das immer frei nach Schnauze.
Also ich hab folgende Zutaten gehabt:

500g Gyros mit Zwiebeln
1 große Zwiebel

= zusammen in einem Topf anbraten mit etwas Knoblauch, Pfeffer und Salz, sowie Paprikagewürz

4 rote Paprika in Stücke schneiden und zugeben

ich habe 3 Pkg. Maggi Fix für Gyrospfanne genommen und ca 1l Wasser + 200ml Sahne auf das Angebratene gegeben und aufkochen lassen.

Währenddessen habe ich 1 Dose Erbsen und 500g Nudeln in die Auflaufform gegeben und den Ofen auf 200°C vorgeheizt.
Als alles aufgekocht war, hab ich dann den Inhalt des Topfes auch in die Auflaufform gegeben, Käse darüber gestreut und alles eine halbe Stunde in den Ofen getan.
Fertig war der Auflauf
Gefährlich ist's, den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn,
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn. (Schiller)

http://www.buechertreff.de/user/13191/buecherregal/

Benutzeravatar
Elohym78
Beiträge: 613
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 18:53

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Elohym78 » So 1. Jul 2012, 18:13

Ui super! Danke! Klingt wirklich sehr, sehr lecker! Auch wenn du jetzt lachst, die Nudeln werden doch nicht vorgekocht, oder? :oops:

Benutzeravatar
Mystera
Beiträge: 1290
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:34

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Mystera » So 1. Jul 2012, 18:14

Nein. Die ziehen im Ofen durch
Gefährlich ist's, den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn,
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn. (Schiller)

http://www.buechertreff.de/user/13191/buecherregal/

Benutzeravatar
Elohym78
Beiträge: 613
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 18:53

Re: Was gibt es/ soll es zum Essen geben

Beitrag von Elohym78 » So 1. Jul 2012, 18:16

Jippi! Ich lag richtig! :D Schon peinlich mit dem Nicht-Kochen-Können.
Aber Backen! Das kann ich! Torten in jeglicher Form, Größe und Variante und das macht Spaaaaaß!

Antworten