Schattenfall - Empfehlung und Warnung

Hast Du etwas herrliches gelesen und möchtest Deine Beute mit uns Teilen? Nur her damit!
Antworten
Benutzeravatar
Hexodus
Beiträge: 2222
Registriert: Di 27. Okt 2009, 16:31

Schattenfall - Empfehlung und Warnung

Beitrag von Hexodus » Di 8. Dez 2009, 13:37

Ich lese letzte Zeit Bücher die mir in der deutschen Ausgabe Spaß gemacht haben nochmal im Orginal. Dabei lesen sich die meisten Orginale haar gleich wie die Detusche Fassung, so sollte es jedenfalls immer sein. Doch im Falle von R. Scott Bakker Schattenfall, was im Englischen "The Prince of Nothing" heißt, war das ein wenig anders.
Die Geschichte für sich ist absolut fesselnd und bringt etwas frischen Wind in das Genre. Magie die keine Magie ist aber wie eine solche wirkt. Uralte Orden deren Mitglieder jeden Tag vom vergangenem Beinaheweltuntergang träumen und auf das Ende der Welt warten und Ihre Macht für diesen Augenblick aufsparen. Geheimnisse die weitere Geheimnisse enthüllen. Ich habe selten so gutes Storytelling erlebt und mich durch die Lektüre erfrischt gefüllt. Es müssen doch nicht immer dieselben Stereotypen der Fantasyliteratur sein, die hundertste Tolkiennachahmung und schon wieder Elfen und Zwerge und Gandalfs. Ich bin für jede Neue Spielart dankbar. Und dass es funktioniert, das sieht man am Beispiel von Schattenfall.
Echte Schwächen finden sich im Buch kaum, höchstens die Beziehung der Hurre zu einem der Magier würde ich als eine solche auslegen. Die nimmt einfach zuviel Raum ein und man queält sich da teilweise durch, um wieder an die echt genialen Sachen heranzukommen.

Soviel zur Empfehlung. Doch was war das denn mit der Warnung? Nun, auf englisch finde ich das Buch extrem schwer zu lesen. Spezialvokabular mit antiquierendem Verfremdung mag einen Nativespeaker nicht zuviel abfordern, doch mich hat es an den Rand des Wahnsinns gebracht. Wenn ihr im Englischunterricht Hamlet gelesen habt (oder sollte ich sagen versucht habt zu entziffern), dann habt Ihr eine Ahnung was ich mit Spezialvokabular meine. Worte die sich nicht in einem normalen Wörterbuch finden lassen. Ich empfehle daher zur Deutschen Fassung zu greifen, das schont die Nerven.

http://www.amazon.de/Schattenfall-Krieg ... 606&sr=8-4

Bild

Benutzeravatar
Hexodus
Beiträge: 2222
Registriert: Di 27. Okt 2009, 16:31

Re: Schattenfall - Empfehlung und Warnung

Beitrag von Hexodus » Fr 25. Dez 2009, 21:44

Habe ich jetzt alle verschreckt?

Benutzeravatar
Lennis
Beiträge: 15
Registriert: So 1. Nov 2009, 12:44

Re: Schattenfall - Empfehlung und Warnung

Beitrag von Lennis » Mo 28. Dez 2009, 11:32

Mich hat das ein wenig neugierige auf das Buch gemacht. Deine Englishwarnung nehme ich natürlich äußerst ernst.

Antworten