Haustiere ?

Einfach Mal entspannt die müden Füße ausstrecken und bei einem virtuellen Humpen Drachenbier über Gott und die Welt parlavern, ganz so, wie Dir der Schnabel gewachsen ist. Jedes Thema und jede Genregläubigkeit ist willkommen.
Benutzeravatar
Elohym78
Beiträge: 608
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 18:53

Re: Haustiere ?

Beitrag von Elohym78 » Sa 21. Apr 2012, 14:09

Auf mein Buch wollte sich zum Glück noch keine legen. Die eine trampelt drüber, wenn sie unter die Decke möchte und die andere kaut die Ecken total gerne an und schubbelt sich dran.
Was wäre ein Leben ohne unsere Knäule???? Langweilig, einsam, selten was zu lachen, kälter weil die Heizung fehlt...

Benutzeravatar
Mystera
Beiträge: 1290
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:34

Re: Haustiere ?

Beitrag von Mystera » Sa 21. Apr 2012, 14:12

Richtig! Der Wärmevorteil, wenn sie sich ankuscheln, ist nicht wegzudenken. Und die kleinen Streiche bereichern einem das Leben. Eine meiner Miezen lässt sich gerade von der Waschmaschine durchrütteln. Liegt zwischen Fensterbank und oberem Waschmaschienenteil und schläft da. (Wie auch immer das Möglich ist.)
Gefährlich ist's, den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn,
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn. (Schiller)

http://www.buechertreff.de/user/13191/buecherregal/

Stollentroll
Beiträge: 111
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 10:17

Re: Haustiere ?

Beitrag von Stollentroll » Sa 21. Apr 2012, 15:26

Elohym78 hat geschrieben:
Stollentroll hat geschrieben:Wir haben einen halben Zoo....

Tausende Malawi Buntbrasche (Zucht)
zwei Schlangen
fünf Leopardgeckos
zwei Kater....

Und alle haben sich zum Fressen gern :D
Nehmt ihr Eintrittsgeld vom Besuch??? :lol:
Für die Katzen ist das bestimmt toll, oder? Kino ohne Ende!
Sollten wir vielleicht mal einführen :D :D
Ja die Kater lieben das... Vor allem auf den Terrarien zu schlafen... Da ist es immer so schön warm :)

Benutzeravatar
Mystera
Beiträge: 1290
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:34

Re: Haustiere ?

Beitrag von Mystera » Mi 25. Apr 2012, 21:37

Ach ja.. nach dem Flohbefall nun ein erkälteter Kater. Das macht doch Spaß. Naja... immerhin stellt er so nichts böses an.
Gefährlich ist's, den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn,
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn. (Schiller)

http://www.buechertreff.de/user/13191/buecherregal/

Benutzeravatar
Elohym78
Beiträge: 608
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 18:53

Re: Haustiere ?

Beitrag von Elohym78 » So 29. Apr 2012, 17:35

Oh je, der arme Kerl! Was gibst du an Medis? Bin neugierig, weil eine von meinen chronischen Katzenschnupfen hat.

Benutzeravatar
Mystera
Beiträge: 1290
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:34

Re: Haustiere ?

Beitrag von Mystera » So 29. Apr 2012, 18:21

Hielt nur 3 Tage an. Wohl bloß etwas Verkühlt gehabt. Alles wieder paletti. Medis geb ich möglichst wenige. Letztese Mal hat der Tierarzt etwas gegeben, aber ka was genau.
Gefährlich ist's, den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn,
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn. (Schiller)

http://www.buechertreff.de/user/13191/buecherregal/

Benutzeravatar
Elohym78
Beiträge: 608
Registriert: Sa 21. Jan 2012, 18:53

Re: Haustiere ?

Beitrag von Elohym78 » Mo 30. Apr 2012, 16:47

Wenn es bei der Kleinen losgeht, inhalieren wir mit Kamillentee und Salz. Wenn es schlimmer wird, füttere ich Vitamin C dazu und wenn das immer noch nicht hilft, geht es an was Stärkeres. Erst Zusatz zum Inhalieren und dann eben Spritzen. Aber das versuchen wir möglichst zu vermeiden.

Benutzeravatar
Mystera
Beiträge: 1290
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:34

Re: Haustiere ?

Beitrag von Mystera » Mo 30. Apr 2012, 18:49

Ja.. das ist bei mir auch immer die letzte Lösung. Aber da war es bei dem Kater schon so schlimm, das ich nicht schlafen konnte, weil er kaum Luft bekommen hat. Das ging mal gar nicht.

So.. heute haben die Katzis eine Bespaßung bekommen. Laserpointer zum Jagen und eine Maus, die mit Catnip gefüllt wird (Katze auf Drogen XD)
Gefährlich ist's, den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn,
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn. (Schiller)

http://www.buechertreff.de/user/13191/buecherregal/

Stollentroll
Beiträge: 111
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 10:17

Re: Haustiere ?

Beitrag von Stollentroll » Mi 2. Mai 2012, 13:10

Meine Kater haben eine neue Lieblingbeschäftigung entdeckt.... So laufen, dass Frauchen auf ihnen ausrutscht und sich den Arm verstaucht :(

Wie alt sind eure Kater/Katzen denn udn wie heißen sie?

Benutzeravatar
Lisandella
Beiträge: 401
Registriert: Do 2. Feb 2012, 13:12

Re: Haustiere ?

Beitrag von Lisandella » Mi 2. Mai 2012, 16:02

Stollentroll hat geschrieben:Meine Kater haben eine neue Lieblingbeschäftigung entdeckt.... So laufen, dass Frauchen auf ihnen ausrutscht und sich den Arm verstaucht :(

Wie alt sind eure Kater/Katzen denn udn wie heißen sie?
Bild

Das waren unsere drei "Anfangskatzen". Der unterste (er liegt auf dem Boden auf dem Handtuch) heißt Ernie und ist 2000 geboren. Er erfreut sich bester Gesundheit, aber langsam wird er einfach ein "alter Herr", er liegt viel rum und schläft begeistert ungefähr 20 Stunden am Tag ;).

Der mittlere, der es sich auf der Liege an der Heizung bequem gemacht hat, hieß folgerichtig Bert ;). Leider ist er 2009 an einem Nierentumor gestorben :(.

Und ganz oben, das "Streifenhörnchen" heißt Tiffy - unser einziges Mädchen. Sie ist eine Maine Coon und 2004 geboren. Inzwischen ist sie um einiges größer und schwerer.


Bild


Hier nochmal Bert in groß - der war so süß und so ein Schmuser und Schnurrer, er fehlt mir immer noch richtig.


Bild

Hier nochmal Tiffy in groß und etwas älter. (Wie man an dem prähistorischen PC-Bildschirm im Hintergrund sehen kann, ist das Foto aber auch schon etwas älter :D).


Bild

Diese beiden sind 2007 geboren, wir haben sie vom selben Züchter geholt. Der obere (der den anderen so begeistert putzt) heißt Grobi und der untere Samson. Leider waren die Katzen sehr krank, als wir sie bekommen haben - die Züchter hatten ziemlich suboptimale Haltungsbedingungen, um es mal vorsichtig auszudrücken.
Grobi hat sich ziemlich schnell erholt, dem geht's bis heute gut. Samson ist leider 2010, mit etwas über 2,5 Jahren gestorben. Er hatte chronischen Schnupfen (kein Katzenschnupfen) und ständig entzündetes Zahnfleisch. Diese chronische Zahnfleischentzündung hat sich bis in die Lunge ausgebreitet und danach hat sich sein Zustand innerhalb von zwei Tagen so rapide verschlechtert, dass ihm der Tierarzt leider nicht mehr helfen konnte :(.

Wie geht's denn deinem Arm, Stollentroll? Beknackt im Weg liegen scheint bei den Stubentigern irgendwie genetisch programmiert zu sein ;).

Ich hoffe, die Bilder sind nicht zu groß - Keine Ahnung ob es hier diesbezüglich irgendwelche Regeln gibt?

Antworten