Die große Science-Fiction-Frage

Alles frisch von der Leber talken, Hauptsache es ist Fantasy, Science-Fiction, Horror oder Du glaubst, es wäre welches.
Benutzeravatar
Shining
Beiträge: 1318
Registriert: Di 27. Okt 2009, 18:22

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von Shining » Mi 4. Sep 2013, 12:17

sachmet hat geschrieben:[Firefly] da gibt es leider nur diese eine Staffel.
... und den Film.
"Ich mag Feuer - setzt Wärmeenergie frei und macht schönes Licht."
(Ich)

minkey
Beiträge: 287
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:51

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von minkey » Mi 4. Sep 2013, 12:48

Lanara hat geschrieben:Oha, minkey, wo hast du DAS denn gelesen? Danach hätte ich mich wahrscheinlich auch über den Film geärgert :)
Nee, der Film hat mich schon gut unterhalten. War ja nach 10 Minuten klar, dass es eben nicht "innovatives Autorenkino", sondern nettes Popcorn ist.
sachmet hat geschrieben:Da steht eben Blade Runner ganz vorne... Lieblingsserie ist und bleibt firefly/serenity. Das werde ich den Machern nie verzeihen, dasss sie das gestoppt haben.
Aber da sieht man, dass die Sachen, die intelligent gemacht sind, eben doch länger vorhalten. Auch wenn man 'nur' unterhalten werden will.
Shining hat geschrieben:
sachmet hat geschrieben:[Firefly] da gibt es leider nur diese eine Staffel.
... und den Film.
... und den großartigen Film. :)

BTW: Einer der mir noch in der Aufzählung fehlt ist Carpenters 'Dark Star'. Geht das nur mir so?

Benutzeravatar
Lanara
Beiträge: 1351
Registriert: Di 31. Jan 2012, 19:40

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von Lanara » Mi 4. Sep 2013, 13:46

sachmet hat geschrieben:da gibt es leider nur diese eine Staffel. Wenn Du magst kann ich sie Dir gerne mal leihen, ist absolut empfehlenswert.
Sf mit Horrorelementen habe ich bisher tatsächlich kaum gesehen, da gibt es wohl eine ganze Menge. Mit dieser Frau, die auch in das 5. Elemement mitgespielt hat. Das ist auch einer meiner Lieblinge, allerdings ja eher anspruchslos. Kann ich aber immer wieder schauen
Echt? Das wäre sooooooo nett von dir!!!! *freu*
Kaffee dehydriert den Körper nicht - ich wäre sonst schon Staub!

Benutzeravatar
sachmet
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:45
Wohnort: Walzbachtal

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von sachmet » Do 5. Sep 2013, 05:53

dann schicke mir soch bitte per Pn deine Adresse. Ich würde sie am WE einpacken. Unter der Woche reicht die Zeit immer nicht.
Dark Star kenne ich leider nicht, werde ich mal in meine SA aufnehmen.

Was anderes: Liest von euch jemand die Geek. Das Rätsel stellt mich vir Rätsle :) Die untere Zeile war sofort klar aber einige Damen erkenne ich nicht.
am Ende wird alles gut. Und wenn nicht alles gut ist..dann ist es auch nicht das Ende

(bet excotic merrigold hotel)

flavius
Beiträge: 1454
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 13:10

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von flavius » Do 5. Sep 2013, 07:49

Schön das hier Dark Star erwähnt wurde.

In meiner Signatur bei SF-Fan.de habe ich einen Kommentar von Pinback stehen und als Avatar ein Foto von ihm. :D

Seine Anmerkung zu seinen Raumfahrerkollegen fand ich ganz witzig und hatte sie deshalb in meine Signatur auf-
genommen.
„Ich mag die Männer in diesem Raumschiff nicht. Sie sind roh und wissen meine besseren
Fähigkeiten nicht zu schätzen. Diese Männer wollen kein frohes Schiff. Sie sind zutiefst
krank und wollen das kompensieren, in dem sie mich unglücklich machen.“


Hier kann man Dark Star übrigens auf youtube schauen.

http://www.youtube.com/watch?v=FoUiL2se1mU
"Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Weg."
Psalm 119, 105

Benutzeravatar
sachmet
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:45
Wohnort: Walzbachtal

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von sachmet » Do 5. Sep 2013, 11:30

Danke für den Link aber ich schaue lieber am TV Bildschirm, da ich etwas probleme mit den Augen habe. Ich hoffe, den Film gibt es bei TT oder in meiner Filmwanderrunde. Und dann schreibe ich, wie ich ihn fand.
am Ende wird alles gut. Und wenn nicht alles gut ist..dann ist es auch nicht das Ende

(bet excotic merrigold hotel)

flavius
Beiträge: 1454
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 13:10

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von flavius » Do 5. Sep 2013, 13:02

PC / Notebook am TV anschließen oder den Film auf einen Stick ziehen und per DVD Player am TV schauen.
So mache ich das immer.
"Dein Wort ist meines Fusses Leuchte und ein Licht auf meinem Weg."
Psalm 119, 105

Benutzeravatar
sachmet
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 15:45
Wohnort: Walzbachtal

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von sachmet » Fr 6. Sep 2013, 05:50

*lach* ich bekomme auf dem laptop nicht einmal die Excel-Liste von hier auf und muss immer darum bitten, dass mir jemand die Einträge macht. Ich denke nicht, dass der lappi dann Filme schafft. Und wir haben noch ein TV Gerät mit so einem Kasten hinten dran aus den 80ern, da paßt nicht einmal ein blue ray player dran, da fehlet der Anschluss, Notebook geht da sicher auch nicht. Irgendwann kaufen wir mal einen schönen neuen TV aber so lange das alte Gerät nicht kaputt geht sehe ich das nicht ein :)
am Ende wird alles gut. Und wenn nicht alles gut ist..dann ist es auch nicht das Ende

(bet excotic merrigold hotel)

LilMarie
Beiträge: 2
Registriert: Di 22. Okt 2013, 17:46

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von LilMarie » Di 22. Okt 2013, 17:54

Ich les eigentlich in Sience Fiction nur einen Bereich und zwar Dystopien.

Geprägt hat mich eigentlich schon Seelen von Stephenie Meyer. Das ist auch dem Bereich zuzuordnen, aber zu der Zeit war der Bereich noch gar nicht so aktuell. Panem war sonst das nächste was ich aus dem Bereich gelesen hab, aber das war eher mittelmäßig fand ich. Trotzdem interessiert mich der Bereich.

Im Fernseh guck ich schon seit langem Star Wars und find es richtig toll.

Gute Sience Fiction? Hm... Keine Ahnung. Kann ich jetzt gar nicht so genau sagen.

Benutzeravatar
Hexodus
Beiträge: 2210
Registriert: Di 27. Okt 2009, 16:31

Re: Die große Science-Fiction-Frage

Beitrag von Hexodus » Do 13. Feb 2014, 10:09

sachmet hat geschrieben:*lach* ich bekomme auf dem laptop nicht einmal die Excel-Liste von hier auf und muss immer darum bitten, dass mir jemand die Einträge macht. Ich denke nicht, dass der lappi dann Filme schafft. Und wir haben noch ein TV Gerät mit so einem Kasten hinten dran aus den 80ern, da paßt nicht einmal ein blue ray player dran, da fehlet der Anschluss, Notebook geht da sicher auch nicht. Irgendwann kaufen wir mal einen schönen neuen TV aber so lange das alte Gerät nicht kaputt geht sehe ich das nicht ein :)
Dann passte Dein Lappi zum Film, die sind beide schon ältere Semester ;)

Antworten