•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Romina Russell

Zodiac 1
Zodiac

  • Autor:Romina Russell
  • Titel: Zodiac
  • Serie:Zodiac 1
  • Genre:SF
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:ivi
  • Datum:09 November 2015
  • Preis:16,99 EUR

 
»Zodiac« (Zodiac 1) von Romina Russell


Besprochen von:
 
Elohym78
Deine Wertung:
(4)

 
 
Kurz vor dem Auftritt mit ihrer Band, wird die Welt von Rhoma Grace in ihren Grundfesten empfindlich erschüttert. Tausende sterben und noch mehr werden heimatlos. Doch dies war nur der Anfang des Grauens, welches die Welt der Häuser der Sternzeichen erschüttert. Dunkle Psynergie ballt sich zusammen und bedroht alles Leben auf den Planeten. Rho wird zur Wächterin des vierten Hauses des Krebses berufen. Doch aufgrund ihrer Jugend nimmt niemand sie ernst. Und es muss erst ein weiteres Unglück passieren...

Das Cover zeigt eine interessante Mischung: Zum einen die Unendlichkeit des Weltalls und gleichzeitig helles Leben im Zeichen des Krebses. Ich finde es wunderschön und sehr passend zu Titel und Inhalt des Buches gewählt. Es war auch ein entscheidendes Kriterium, warum ich zu diesem Buch gegriffen habe.

Romina Russell konnte mich schon nach wenigen Zeile für ihr Werk begeistern und mich mit ihrem Schreibstil fesseln. Sie schreibt unglaublich spannend und mitreißend, so dass es mir denkbar schwer fiel, das Buch aus der Hand zu legen. Als ich gehört hatte, dass es sich hier um ein Buch über Sternzeichen handelt, war ich anfangs skeptisch, dass es mich überhaupt interessieren könnte, da ich an Astrologie und Esoterik überhaupt nicht glaube. Doch Russell möchte keinen bekehren oder zu irgendeinem Glauben bekehren, sondern nimmt die zwölf Sternzeichen einfach als Basis, um ein außergewöhnliches Abenteuer zu schaffen. Natürlich findet man vermutliche Stärken der Sternbilder in den einzelnen Häusern wieder, aber es wird nicht überzogen dargestellt, sondern gliedert sich viel mehr in das normale Leben der Bevölkerung ein. Der Krebs zum Beispiel ist Wasser verbunden und so verwundert es nicht, dass der Planet hauptsächlich aus Wasser besteht und die Bewohner mit dem Meer und dessen Lebewesen stark verbunden sind. Dies zeichnet die Autorin interessant auf und ich konnte es nicht abwarten zu lesen, wie die anderen Häuser sind. Und wurde nicht enttäuscht. Jede Welt ist absolut einzigartig und ich sitze staunend mit dem Buch in der Hand da und genieße die Worte und die realistischen Beschreibungen, die mich in ein Traumland entführen. Ich habe das Gefühl, dass Romina Russell gerade erst warm geworden ist und noch viele Abenteuer in ihrer Feder darauf warten, hinausgelassen werden zu dürfen.

Die Protagonisten fügen sich wunderbar in die Handlung ein. Das eine könnte nicht ohne das andere existieren und sie gehen eine wundervolle Verknüpfung ein, die ich mir schöner und aufregender nicht hätte vorstellen und wünschen können.
Im Mittelpunkt der Ereignisse steht die junge Rhoma Grace. Durch das Unglück, welches ihren Planeten ereilt hat, wird sie zur Wächterin des Hauses Krebs berufen. Eigentlich ein Führungsposten, den sie mit ihren sechzehn Jahren nicht ausfüllen kann und es auch gar nicht möchte. Doch Rho lernt schnell, sich ihren Ängsten zu stellen und ihren Weg zu gehen. Nicht, weil sie es möchte, sondern weil sie muss. Neben ihrer offiziellen Aufgabe, muss sie auch privat an Reife gewinnen. Ihren Weg zu beobachten ist auf der einen Seite spannend, aber auch erschreckend. Ich entwickelte fast so etwas wie Mitleid mit dem jungen Mädchen.
An ihrer Seite ihre beiden Begleiter Hysan Dax und Mathias Thais. Beides sehr interessante Charaktere, die Rho nicht nur mit ihrer Freundschaft stützen, sondern ihr Liebe entgegenbringen. Dies macht die Sache nicht gerade einfacher für Rho. Beide Jungs sind völlig unterschiedlich und jeder übt einen gewissen Reiz auf sie aus.

Mein Fazit

Ein spannendes Fantasy-Abenteuer! Lesenswert!
 
 
 


Mehr Rezensionen von Elohym78