•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Michael G. Manning

Dunkle Götter 2
Der Bund

  • Autor:Michael G. Manning
  • Titel: Der Bund
  • Serie:Dunkle Götter 2
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Ebook
  • Verlag:Piper ebooks
  • Datum:27 August 2013
  • Preis:12,99 EUR

 
»Der Bund« (Dunkle Götter 2) von Michael G. Manning


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(4)

 
 
Nachdem Mordecai Lord Devons Machenschaften überstanden hat und ihnen einhalt gebot, tritt er nun das Erbe seines wahren Vaters an - nicht ahnend, welche Mächte er dadurch herausfordert! Denn die Magie ist nicht nur eine Gabe sondern auch eine harte Bürde für ihren Nutzer. Angeblich bringt ihre Nutzung sogar den schleichenden Wahnsinn. Nur durch die Bindung an einen anderen Menschen, soll der Verstand gewahrt bleiben, doch gleichzeitig schwächt die Bindung auch die Kräfte des Magiers. Und dies soll gerade dann geschehen, als Penny Mordecais Tod voraussieht und mit ihm gemeinsam die Bindung bereit ist einzugehen und eine unbekannte Macht das Reich bedroht.

Miachael G. Manning präsentiert uns mit "Dunkle Götter 2 - der Bund" den zweiten Band der Reihe um den jungen Magier Mordecai, der als einfacher Schmiedesohn aufwuchs und nun sein wahres Erbe entdeckt. Haben wir im ersten Band die Entdeckung der Liebe zwischen Mordecai und der Magd Penny kennen gelernt, so wird diese erneut auf die Probe gestellt. Denn Penny hat Zukunftsvisionen, die bisher immer eingetroffen sind. Eben diese Visonen zeigen ihr den Tod Mordecais in einer Schlacht in nur einem halben Jahr. Als Mordecai davon erfährt, tut er alles um Penny von sich fern zu halten, doch diese ist noch entschlossener als zuvor, nicht nur die Ehe mit ihm einzugehen, sondern auch den Bund. Dies würde bedeuten, sollte Mordecai zu Tode kommen oder sie, das beide sterben müssten. Zur selben Zeit wird Mordecais Provinz von seltsamen Vorkommnissen heimgesucht. Bürger verschwinden spurlos und als Mordecai sie wiederfindet, haben sie sich in leere Hüllen verwandelt, die alles Menschliche angreifen und verzehren wollen. Auch verlangt der König nach Mordecais Vorstellung und nach der Bindung an einen anderen Menschen. Denn dies ist seid Jahrhunderten die Pflicht eines jeden Magiers, um dem Wahnsinn, den die Magie angeblich hervorruft, entgegenzuwirken. Ein ungebundener Magiewirker wäre ein zu starkes Risiko für das Reich und somit dem Tode geweiht.

Meine Meinung zu dem Buch ist eindeutig positiv geprägt. Die Art von Mordecai und Penny schafft es immer wieder mich zu fesseln und zum Schmunzeln zu bringen, wenn auch das Geschehen diesmal noch düsterer angehaucht ist als im vorherigen Band. Viel Verzweiflung, aber auch Heldenmut, Aufopferbereitschaft und wahre Liebe erlebt der Leser hautnah mit und kann sich dem Geschehen nicht entziehen. Teilweise hat man wirklich darauf gefiebert, das Mordecai und Penny wieder zueinander finden, hat mit den Charakteren bei schlimmeren Geschehenswendungen gelitten. Das macht für mich ein gelungenes Buch aus!

Alles in Allem präsentiert uns Michael G. Manning mit "Dunkle Götter 2 - Der Bund" einen sehr gelungenen zweiten Band der Dunkle Götter Reihe in dem es um die Bindung eines Magiers an einen anderen Menschen, die Bekämpfung dunkler Bedrohung und das erkennen der Dinge, die wirklich im Leben zählen geht. Natürlich alles eingebettet in eine epische Schlacht.
 
 
 
  •  
    2014-03-03
    Du bist mir einen Band voraus. Teil eins habe ich jedenfalls geradezu verschlungen. Nich dass das Buch nicht ohne Tadel wäre, aber die Erzählwärme macht es.


Mehr Rezensionen von Mystera