•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Andrea Schacht

Jägermond 3
Die Tochter des Sphinx

  • Autor:Andrea Schacht
  • Titel: Die Tochter des Sphinx
  • Serie:Jägermond 3
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Penhaligon Verlag
  • Datum:22 September 2014
  • Preis:14,99 EUR

 
»Die Tochter des Sphinx« (Jägermond 3) von Andrea Schacht


Besprochen von:
 
Mystera
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Feli und ihre Tante finden ein verunglücktes Auto, in dem sich nicht nur eine schwer verwundete Frau befindet, sondern auch eine weiße siamesische Katze, in der Feli sofort eine Trefélinangehörige erkennt. Noch am Unfallort erliegt diese ihren Verletzungen, äußert jedoch eine letzte Bitte an Feli. Ihr wird aufgetragen, Trefélin vor einer Bedrohung zu schützen, die sich derzeit in der Menschwelt befindet. Jemand tötet hier skrupellos Katzen. Kann Feli mit Hilfe ihrer Freunde die Tiere retten?

Andrea Schacht präsentiert mit "Jägermond - die Tochter der Sphinx" ihren dritten Teil der Katzen aus Trefélin. Erneut wird das Katzenreich und seine Angehörigen von einer missgünstigen Person bedroht. Diese hat es sich in der Menschwelt zur Aufgabe gemacht, alle Katzen zu töten und irgendwie die Trefêlinangehörigen zu vernichten. Zunächst ist nicht klar, wer dahinter steckt, doch muss Feli schon zu Beginn erkennen, welch schreckliche Kräfte hier am Werk sind. Feli und ihre Tante finden ein verunglücktes Auto mit einer schwer verletzten Dame darin und einer siamesichen Angehörigen Trefélins, die tödlich Verunglückt, noch mit ihrem letzten Atemzug um Hilfe für ihre Leute bittet. Denn das Auto ist nicht einfach so verunglückt, sondern der Katze und ihrer Freundin wurde schlimm mitgespielt. Ein wichtiges Dokument, in dem viele Details über Trefélin stehen und die gefährliches Potential für Attentate liefern könnten, sind in diesem zu finden. Also muss Feli die Diebe ausfindig machen, um Trefelin zu schützen. Doch kann ihr dies noch gelingen, oder ist der Feind bereits nach Trefélin gelangt und unauffindbar?

Erneut ist es Frau Schacht gelungen, mich mit ihrer einzigartigen Schreibweise über das Verhalten der Trefélinangehörigen in eine Katzenwelt zu entführen. Man fühlt sich praktisch in diese tierisch-menschlichten Vertreter ein und leidet mit ihnen. Auch die Charaktere Feli und ihre beiden männlichen Freunde, sind wieder mit von der Partie. Unser "Puma" findet auch wieder seinen Teil der Geschichte und während der Jagd auf die Diebe, wird er auf seine ganz eigene Weise zu sich selbst finden, während sein Kumpel Finn in der Menschenwelt auch so einige Dinge über die Diebe und über sich selbst herausfindet. Für mich eine sehr gelungene Fortsetzung, von der ich nicht mehr lassen wollte.

Alles in Allem präsentiert uns Andrea Schacht mit ihrem dritten Jägermondteil erneut ein spannendes Fantasyabenteuer um die Trefélinangehörigen Felinen und ihre Lebensart, die so faszinierend ist, obwohl sie der unserern sehr ähnelt. Kätzisches Verhalten mit menschlichen Zügen und menschliche Anpassung an andere Lebensformen, machen das Buch zu einem Muss.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Mystera